Wurzelfleisch mit Meerrettich und Kartoffeln

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Wurzelfleisch mit Meerrettich und Kartoffeln
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 2 h 50 min
Fertig

Zutaten

für
4
Für das Fleisch
1 Bund Suppengemüse
1 Zwiebel
Salz
1 kg Rindfleisch z. B. Rinderbrust oder Tafelspitz
5 schwarze Pfefferkörner zerstoßen
2 Lorbeerblätter
3 Petersilie
Außerdem
150 g Möhren
150 g Knollensellerie
1 Stange Lauch
500 g kleine, festkochende Kartoffeln
2 EL Butter
30 g frisch geraspelter Meerrettich
2 EL frisch geschnittene Schnittlauchröllchen
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Das Suppengemüse putzen und in grobe Stücke schneiden. 1 ungeschälte Zwiebel halbieren, mit der Schnittfläche nach unten in einer Pfanne bräunen, bis die Hälften dunkelbraun sind. In einem Topf ca. 2,5 l Wasser mit 2 TL Salz zum Kochen bringen. Den Tafelspitz einlegen, Pfefferkörner, Lorbeer, Petersilie, gebräunte Zwiebel und das Suppengemüse zugeben und zugedeckt 1 1/2-2 Stunden bei geringer Hitze köcheln lassen, dabei den aufsteigenden Schaum abschöpfen.
2.
Die Karotten, und den Knollensellerie schälen und in feine Streifen schneiden. Den Lauch putzen, waschen und ebenfalls in feine Streifen schneiden.
3.
Die Kartoffeln schälen, waschen und in kochendem Salzwasser 25-30 Minuten garen.
4.
Nach Ende der Garzeit das Fleisch aus der Brühe heben, die Brühe abseihen und das Fleisch in etwas Brühe warm stellen. Die Gemüsejulienne in der restlichen Brühe bissfest garen. Die Kartoffeln abgießen und in einer Pfanne mit zerlassener Butter schwenken.
5.
Das Fleisch in Scheiben schneiden, auf einer Platte mit den Gemüsejulienne, dem Meerrettich und den Kartoffeln anrichten, mit der Brühe beträufeln und mit Schnittlauchröllchen bestreut servieren. Die restliche Brühe für Suppen verwenden, sie lässt sich auch gut einfrieren.
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite