Smarte Hausmannskost

Fischsuppe mit Karpfen auf ungarische Art

4
Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Fischsuppe mit Karpfen auf ungarische Art

Fischsuppe mit Karpfen auf ungarische Art - Eine Spezialität aus der ungarischen Küche

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 1 h
Fertig
Kalorien:
538
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Genießen ohne Reue: Der Karpfen, insbesondere aus Biozucht, gehört zu den wenigen Fischen, die auch Greenpeace als unbedenklichen Genuss einstuft. Es bestehen weder Risiken durch Schadstoffbelastung noch durch Überfischung. Obendrein punktet der Süßwasserfisch mit wenig Fett, aber reichlich Eiweiß.

Und was passt zur ungarischen Fischsuppe? Zur pikanten Halászlé schmeckt am besten ein rustikales Brot. Als Alternative zum Karpfen bieten sich auch magere Sorten wie Zander oder Schlei an. 

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien538 kcal(26 %)
Protein55 g(56 %)
Fett14 g(12 %)
Kohlenhydrate36 g(24 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4 g(13 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D2,6 μg(13 %)
Vitamin E2,4 mg(20 %)
Vitamin K26 μg(43 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin15,5 mg(129 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure70 μg(23 %)
Pantothensäure1,5 mg(25 %)
Biotin20,3 μg(45 %)
Vitamin B₁₂4 μg(133 %)
Vitamin C19 mg(20 %)
Kalium1.338 mg(33 %)
Calcium210 mg(21 %)
Magnesium168,5 mg(56 %)
Eisen2,8 mg(19 %)
Jod15,7 μg(8 %)
Zink2,3 mg(29 %)
gesättigte Fettsäuren4,4 g
Harnsäure415 mg
Cholesterin216 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
2
150 g
mehligkochende Kartoffeln (1 mehligkochende Kartoffel)
2
1 EL
2 EL
1 TL
edelsüßes Paprikapulver
125 ml
trockener Weißwein
800 ml
800 g
Karpfenkotelett (küchenfertig, 4 Karpfenkoteletts)
2 EL
2
grüne Peperoni
2
150 g
Petersilie für die Garnitur
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Zwiebeln schälen und fein hacken. Kartoffel schälen und klein würfeln. Knoblauch schälen und fein hacken. Butter in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln und Kartoffel zugeben und 2 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten. Knoblauch, Ajvar und Paprikapulver einrühren. Wein und Fischfond angießen, aufkochen lassen und ca. 15 Minuten leise köcheln lassen. Anschließend vom Herd nehmen und pürieren.

2.

Fisch waschen, trocken tupfen und mit dem Zitronensaft beträufeln. Peperoni waschen. Rote Peperoni halbieren und die grünen in Ringe schneiden. Zusammen mit dem Fisch in die heiße, nicht mehr kochende Suppe geben und ca. 10 Minuten bei niedriger Temperatur gar ziehen lassen. 

3.

Inzwischen Nudeln nach Packungsanleitung in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen, in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen.

4.

Nudeln in die Fischsuppe geben und mit Salz abschmecken. In tiefen Tellern anrichten und mit Petersilie garniert servieren.