Backen mit Vollkorn

Gebäck zu Silvester

4
Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Gebäck zu Silvester

Gebäck zu Silvester - Was wäre eine Party ohne süße Snacks zum Naschen, Knabbern und Spaß

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h 30 min
Zubereitung
Kalorien:
77
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Mit diesen Keksen ist nicht nur der Spaß garantiert: Kerniges Dinkelmehl sorgt für ein mild-nussiges Aroma, während Mandeln zu den Top-Lieferanten für Vitamin E, Betacarotin und für die Gruppe der B-Vitamine gehören. Und ohne raffinierten Zucker geht es auch. Stattdessen sorgt Honig für eine milde Süße.

So werden die Kekse garantiert nicht trocken: Zu viel Mehl auf der Arbeitsfläche macht den Teig schnell trocken und die Plätzchen staubig. Wenn es trotzdem klebt, Teig einfach zwischen zwei Lagen Backpapier ausrollen. Nah dem Backen heiß es: Sofort runter vom Backblech. Sonst backen sie auf dem heißen Backblech nach und werden hart.

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien77 kcal(4 %)
Protein2 g(2 %)
Fett2 g(2 %)
Kohlenhydrate13 g(9 %)
zugesetzter Zucker3,1 g(12 %)
Ballaststoffe1,1 g(4 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E0,3 mg(3 %)
Vitamin K1,6 μg(3 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0,7 mg(6 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure8,4 μg(3 %)
Pantothensäure0,2 mg(3 %)
Biotin1,7 μg(4 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C0,3 mg(0 %)
Kalium97 mg(2 %)
Calcium8 mg(1 %)
Magnesium14,3 mg(5 %)
Eisen1,2 mg(8 %)
Jod0,6 μg(0 %)
Zink0,4 mg(5 %)
gesättigte Fettsäuren0,9 g
Harnsäure18 mg
Cholesterin16 mg

Zutaten

für
25
Zutaten
250 g
175 g
gemahlene Mandelkerne
2
90 g
1 EL
1
120 g
30 g
Zartbitterschokolade (70 % Kakaoanteil)

Zubereitungsschritte

1.

Mehl, 125 g Mandeln, Eier, 60 Honig und Kokosöl in eine Schüssel geben. Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und Schale fein abreiben. Zitrone halbieren und Saft auspressen. 1 TL Zitronenabrieb und 1 EL Zitronensaft zur Mehl-Mischung geben. Alles zügig zu einem geschmeidigen Mürbeteig kneten. In Frischhaltefolie gewickelt ca. 1 Stunde kalt stellen. Teig dünn ausrollen.

2.

Für die Glückstüten Tütenförmchen aus Metall einölen. Teig kreisförmig ausstechen, vierteln und um die Tüte wickeln. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Aus den Resten Figuren ausstechen. Teigtüten mit etwas Wasser befeuchten und die Figuren auf die Teigtüten andrücken. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) ca. 15 Minuten backen. Herausnehmen, Form herausziehen und abkühlen lassen. Aus Seidenpapier Kreise schneiden, fransig einschneiden. Kleine Geschenke einwickeln und in die Tüten stecken.

3.

Für die Glücksspiralen Canneloninudeln einölen und dünne lange Teigstreifen um die Nudeln wickeln. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) ca. 15 Minuten backen. Nach der Backzeit Nudeln herausziehen, Orakelzettel in die Spiralen stecken und mit Seidenpapier verzieren.

4.

Rosinen in 2 EL Wasser einweichen. Schokolade reiben. Eingeweichte Rosinen mit übrigen Mandeln, Schokolade und 2 EL Honig fein mixen.

5.

Für die Glücksbriefchen Teig dünn ausrollen und Quadrate ausschneiden. Je 1 TL Füllung in die Mitte setzen, zu Briefchen falten und mit Teigfiguren verschließen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) ca. 15 Minuten backen. Herausnehmen und mit Pappmascheefiguren verzieren.

6.

Teig ausrollen und Schweinchen ausstechen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) ca. 12 Minuten goldgelb backen. Herausnehmen, abkühlen lassen und mit Luftschlangen Orakelsprüche darüber binden.