Hähnchenfleisch mit Mais, Papaya und Zucchini

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Hähnchenfleisch mit Mais, Papaya und Zucchini
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
Kalorien:
533
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien533 kcal(25 %)
Protein37 g(38 %)
Fett31 g(27 %)
Kohlenhydrate25 g(17 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe7,2 g(24 %)
Automatic
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E7 mg(58 %)
Vitamin K37 μg(62 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin22,4 mg(187 %)
Vitamin B₆1 mg(71 %)
Folsäure56 μg(19 %)
Pantothensäure1,9 mg(32 %)
Biotin15,7 μg(35 %)
Vitamin B₁₂0,5 μg(17 %)
Vitamin C118 mg(124 %)
Kalium1.178 mg(29 %)
Calcium136 mg(14 %)
Magnesium164 mg(55 %)
Eisen7 mg(47 %)
Jod9 μg(5 %)
Zink3,2 mg(40 %)
gesättigte Fettsäuren20,2 g
Harnsäure316 mg
Cholesterin78 mg
Zucker gesamt17 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1 kleine unreife Papaya
½ Bund Frühlingszwiebeln
2 Zucchini
500 g Hähnchenbrustfilet
3 EL Öl
400 ml Kokosmilch ungesüßt
2 Döschen Maiskörner ca. 280 g
Salz
Pfeffer aus der Mühle
2 EL feingeschnittenes Koriandergrün
Außerdem
Korianderblatt zum Garnieren
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Frühlingszwiebeln waschen, putzen und klein schneiden.
2.
Zucchini waschen, putzen und in kleine Stücke schneiden.
3.
Knoblauch schälen und hacken.
4.
Papaya halbieren, entkernen und das Fruchtfleisch auslösen und würfeln.
5.
Hähnchenfleisch mit Salz und Pfeffer würzen und in 1 EL heißem Öl auf jeder ca. 5 Min. braten, herausnehmen und beiseite stellen.
6.
Gemüse (bis auf den Mais) in 2 EL heißem Öl in einem Topf anschwitzen, Kokosmilch angießen, aufkochen lassen und zugedeckt ca. 15 Min. köcheln lassen. Hähnchenfleisch in Würfel schneiden, mit dem abgetropften Mais und feingeschnittenem Koriandergrün in das gare Gemüse einrühren, erhitzen, mit Salz und Pfeffer würzen und abschmecken. Mit Korianderblättchen garniert servieren. Dazu gibt’s Reis.