Himbeer-Trifle

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Himbeer-Trifle
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,8 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 3 h 25 min
Fertig
Kalorien:
984
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien984 kcal(47 %)
Protein22 g(22 %)
Fett43 g(37 %)
Kohlenhydrate123 g(82 %)
zugesetzter Zucker94 g(376 %)
Ballaststoffe4,7 g(16 %)
Automatic
Vitamin A0,6 mg(75 %)
Vitamin D3,5 μg(18 %)
Vitamin E4 mg(33 %)
Vitamin K14 μg(23 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,8 mg(73 %)
Niacin5,9 mg(49 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure124 μg(41 %)
Pantothensäure3 mg(50 %)
Biotin37,1 μg(82 %)
Vitamin B₁₂2,3 μg(77 %)
Vitamin C22 mg(23 %)
Kalium709 mg(18 %)
Calcium373 mg(37 %)
Magnesium83 mg(28 %)
Eisen4,9 mg(33 %)
Jod30 μg(15 %)
Zink3,6 mg(45 %)
gesättigte Fettsäuren21,3 g
Harnsäure51 mg
Cholesterin603 mg
Zucker gesamt107 g
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Für den Biskuitteig
3
75 g
1 EL
75 g
Für die Beeren
300 g
1 EL
75 g
Für die Creme
1
1 Stück
unbehandelte Zitronenschale
½ l
5
100 g
1 EL
150 g
weiße Schokolade
Zum Schichten
50 ml
20 ml
150 ml
2 EL
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MilchHimbeereSchokoladeSchlagsahneZuckerZucker
Produktempfehlung
Wer es nicht so aufwendig mag, kann auch auf fertige Löffelbiskuits zurückgreifen.
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.
2.
Für den Biskuit die Eier trennen. Die Eigelbe mit dem Zucker und dem Vanillezucker weiß-schaumig schlagen. Die Eiweiße zu steifem Schnee schlagen. Das Mehl über die Eigelb-Zucker-Masse sieben und 1/3 vom Eischnee unterrühren. Den restlichen Eischnee vorsichtig unterheben. Den Boden einer Kastenform einfetten und bemehlen, den Teig hinein geben und im heißen Backofen 20-25 Minuten goldbraun backen. Auf ein Kuchengitter stürzen und vollkommen auskühlen lassen. (Am besten am Tag vorher backen)
3.
Die Himbeeren verlesen und in einem Topf mit dem Zitronensaft und dem Zucker leicht dicklich einköcheln lassen. Von der Hitze nehmen und auskühlen lassen.
4.
Für die Creme die Vanilleschote längs aufschneiden, das Vanillemark herauskratzen, zusammen mit der Vanilleschote und Zitronenschale in die Milch rühren und aufkochen, vom Herd nehmen. Die Eigelbe mit dem Zucker in einer Schüssel cremig rühren, dabei die Stärke untermischen. Die warme Milch langsam in die Eigelbcreme rühren, alles zurück in den Topf gießen, Vanilleschote und Zitronenschale entnehmen und auf kleiner Flamme so lange rühren, bis die Creme eindickt (nicht kochen lassen!). Dann die gehackte Schokolade unterrühren, bis diese sich aufgelöst hat und unter gelegentlichem Rühren auskühlen lassen.
5.
Die Beeren als erstes in die vier Portionsschüsseln setzen. Den Biskuit grob zerbröckeln und auf die Beeren geben. Den Apfelsaft mit dem Sherry verrühren und ein wenig davon jeweils über den Biskuit träufeln. Darauf die Vanillecreme geben. Die Sahne steif schlagen und den Trifle damit abschließen. Bis zum Servieren mindestens 2 Stunden kalt stellen und ziehen lassen.
6.
Mit Krokant bestreut servieren.