Clever naschen

Johannisbeer-Kekse

4
Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Johannisbeer-Kekse

Johannisbeer-Kekse - Was für ein Augenschmaus!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 1 h 40 min
Fertig
Kalorien:
78
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Überraschen Sie Ihre Gäste doch mal mit Keksen statt mit Kuchen! Unsere fruchtig belegten Kekse belasten das Kalorienkonto weit weniger als so mancher Kuchen. Stattdessen sorgen sättigende Ballaststoffe, Vitamine sowie Mineralstoffe aus Johannisbeeren für einen gesunden Mehrwert.

Wenn Sie keinen Johannisbeersaft bekommen, können Sie stattdessen auch Cranberrysaft oder Traubensaft wählen. Tipp: Achten Sie beim Kauf auf die Bezeichnung "Saft". "Fruchtnektar" und "Fruchtsaftgetränk" besitzen durch Verdünnung mit Wasser einen geringeren Saftanteil. Außerdem ist der Zusatz von Zucker üblich.

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien78 kcal(4 %)
Protein2 g(2 %)
Fett5 g(4 %)
Kohlenhydrate6 g(4 %)
zugesetzter Zucker2 g(8 %)
Ballaststoffe0,9 g(3 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E0,9 mg(8 %)
Vitamin K2,3 μg(4 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0,5 mg(4 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure4 μg(1 %)
Pantothensäure0,1 mg(2 %)
Biotin0,8 μg(2 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C11 mg(12 %)
Kalium63 mg(2 %)
Calcium10 mg(1 %)
Magnesium10 mg(3 %)
Eisen0,3 mg(2 %)
Jod0 μg(0 %)
Zink0,2 mg(3 %)
gesättigte Fettsäuren2,5 g
Harnsäure5 mg
Cholesterin15 mg

Zutaten

für
40
Zutaten
1 Vanilleschote
200 g Weizenmehl Type 1050
100 g gemahlene Mandelkerne
75 g Kokosblütenzucker
1 Prise Salz
1 Ei
175 g kalte Butter
200 g schwarze Johannisbeeren
150 g weiße Johannisbeeren
1 TL Speisestärke
120 ml Johannisbeersaft
1 TL Zitronensaft
Puderzucker aus Erythrit

Zubereitungsschritte

1.

Vanilleschote der Länge nach aufschlitzen und das Mark herauskratzen. Vanillemark mit Mehl, Mandeln, Kokosblütenzucker und Salz mischen. Auf eine Arbeitsfläche häufeln, in die Mitte eine Mulde drücken, das Ei hineinschlagen und Butter in Flöckchen um den Teig verteilen. Alles zügig zu einem geschmeidigen Mürbeteig kneten. In Frischhaltefolie gewickelt ca. 30 Minuten kalt stellen.

2.

Teig auf bemehlter Arbeitsfläche noch einmal durchkneten, ca. 0,6 cm dünn ausrollen und runde Plätzchen (Durchmesser ca. 6 cm) ausstechen. Auf 2 mit Backpapier belegte Backbleche legen.

3.

Kekse im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) ca. 10 Minuten backen. Herausnehmen, mit dem Backpapier vom Blech ziehen und auskühlen lassen.

4.

Inzwischen Johannisbeeren waschen, trocken tupfen und mit einer Gabel vorsichtig von den Rispen in eine Schüssel streifen. Nach Belieben ein paar Rispen für die Garnitur beiseitelegen.

5.

Stärke mit etwas Johannisbeersaft glatt rühren. Restlichen Johannisbeersaft mit Zitronensaft aufkochen lassen. Gelöste Stärke zugeben, Beeren untermengen und unter Rühren 1–2 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

6.

Jeden Keks mit 1 EL Johannisbeeren garnieren und mit Puderzucker aus Erythrit bestäuben.