Naschen ohne Reue

Johannisbeer-Auflauf

mit Mandelstiften
3.666665
Durchschnitt: 3.7 (6 Bewertungen)
(6 Bewertungen)
Johannisbeer-Auflauf

Johannisbeer-Auflauf - Wer gerne warme Desserts genießt, kommt hier auf seine Kosten

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 1 h 5 min
Fertig
Kalorien:
212
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Rote Johannisbeeren sind wahre Power-Kugeln! In ihnen stecken beispielsweise viel vitalisierendes Vitamin C und eine nennenswerte Menge an darmgesunden Ballaststoffen. Und richtig lecker sind sie auch, wie dieser Auflauf beweist, der fast die Hälfte der empfohlenen Tagesdosis für das Anti-Aging-Vitamin E liefert.

Ein Mix aus roten und Schwarzen Johannisbeeren erhöht die Aufnahme an Vitalstoffen; die dunkle Sorte ist noch wertvoller: Sie enthält mehr Vitamin C und in der Schale befinden sich besonders viele kraftvolle Antioxidantien, die vor Gefäßverkalkung und Demenz schützen. Die Süßspeise ist in Frankreich unter dem Namen Clafoutis bekannt und ist eine Mischung aus Kuchen und Auflauf. Im klassischen Rezept werden die Früchte, meist Kirschen, mit einem dicken Crêpe-Teig übergossen und gebacken. Probieren Sie unsere smarte Variante des französischem Klassikers.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien212 kcal(10 %)
Protein9 g(9 %)
Fett8 g(7 %)
Kohlenhydrate25 g(17 %)
zugesetzter Zucker7 g(28 %)
Ballaststoffe3 g(10 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,9 μg(5 %)
Vitamin E3,1 mg(26 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin2,7 mg(23 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure33 μg(11 %)
Pantothensäure0,7 mg(12 %)
Biotin10,1 μg(22 %)
Vitamin B₁₂0,65 μg(22 %)
Vitamin C10 mg(11 %)
Kalium257 mg(6 %)
Calcium61 mg(6 %)
Magnesium32 mg(11 %)
Eisen1,4 mg(9 %)
Jod7 μg(4 %)
Zink1 mg(13 %)
gesättigte Fettsäuren1,6 g
Harnsäure21 mg
Cholesterin120 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
6
Zutaten
250 g
3
40 g
Puderzucker aus Birkenzucker (4 EL)
1 Msp.
1 Prise
½
125 ml
125 g
50 g
Saisonale Rezeptvideos
Zubereitung

Küchengeräte

1 Sieb, 1 Gabel, 2 Schüsseln, 1 Handmixer, 1 Esslöffel, 1 feine Reibe, 1 Messbecher, 1 große Auflaufform, 1 Holzlöffel

Zubereitungsschritte

1.
Johannisbeer-Auflauf Zubereitung Schritt 1

Johannisbeeren waschen und in einem Sieb gut abtropfen lassen.

2.
Johannisbeer-Auflauf Zubereitung Schritt 2

Mit einer Gabel von den Stielen streifen und in eine Schüssel geben. 

3.
Johannisbeer-Auflauf Zubereitung Schritt 3

Eier mit den Quirlen eines Handmixers 4–5 Minuten schaumig schlagen.

4.
Johannisbeer-Auflauf Zubereitung Schritt 4

Puderzucker aus Birkenzucker, Piment und Salz dazugeben und unterschlagen.

5.
Johannisbeer-Auflauf Zubereitung Schritt 5

Halbe Zitrone heiß abspülen, trocken reiben und die Schale fein abreiben. (Restliche Zitrone anderweitig verwenden.)

6.
Johannisbeer-Auflauf Zubereitung Schritt 6

2 TL Zitronenschale mit Milch und Mehl unter den Eischaum rühren.

7.
Johannisbeer-Auflauf Zubereitung Schritt 7

Masse in eine große Auflaufform geben.

8.
Johannisbeer-Auflauf Zubereitung Schritt 8

Johannisbeeren und Mandelstifte darüber verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) 35–40 Minuten backen und warm servieren.

Zubereitungstipps im Video
 
Danke für das tolle Rezept! Es schmeckt sehr frisch und ist genau das richtige für den Sommer. Ich habe es für eine Familienfeier zubereitet. Hab dabei nur ganz wenig Süßstoff verwendet und den Auflauf noch warm mit Vanilleeis serviert. Kam super an!
 
Das Rezept war etwas gummig. Müsste man nicht das Eiweiss steif schlagen und darunterheben anstatt die ganzen Eier verquirlen? EAT SMARTER sagt: Im Original stammt der Zwitter aus Auflauf und Kuchen aus Frankreich und heißt dort "Clafoutis". Das Eiweiß wird üblicherweise nicht getennt aufgeschlagen. Luftiger wird der Auflauf, wenn Sie ihm mit Umluft backen.
 
Ich hatte kurzfristig Besuch eingeladen und suchte einen Nachtisch mit Johannisbeeren. Das Rezept ist wirklich gut!
 
Ich habe tiefgefrorene Johannisbeeren die ich im Sommer von meinem Garten hatte genommen. Sie waren noch nicht ganz aufgetaut. Ich denke aus diesem Grund, haben die sich bei mir unten abgesetzt. Oben war der Auflauf glatt bedeckt mit dem Teig. Um Fett zu sparen habe ich die Mandeln weggelassen. Es ist echt mal ein guter Ersatz für Butterreiche Kuchen.