Gute-Laune-Rezept

Käsefondue nach Genfer Art

5
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Käsefondue nach Genfer Art

Käsefondue nach Genfer Art - Schmeckt nicht nur an Silvester | Rezeptautor: Edelweiss Hôtel, www.hoteledelweissgeneva.com | Foto: © Switzerland Cheese Marketing

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung

Zutaten

für
4
Zutaten
100 ml Weißwein
300 g Käse pro Person:
150 g Gruyère-Käse (z. B. Gruyères AOC de Pampigny)
150 g Weichkäse (z. B. Vacherin Fribourgois AOC)
Zutaten
15 g Kartoffel- oder Maisstärke
20 ml Kirschwasser
1 Knoblauchzehe
schwarzer Pfeffer
Brot vom Vortag, in Würfel geschnitten (150–250 g pro Person)
Produktempfehlung

Schweizer Tourismus LogoFoodie Paradies Genfersee: Die Region Waadt und die Stadt Genf stehen für Genuss pur. Insgesamt vier Influencer haben sich im Rahmen einer Food Challenge durch die Region geschlemmt und machen mit ihren neu entdeckten Rezepten Appetit auf eine Reise in die französische Schweiz.

Zubereitung

Küchengeräte

1 Fonduetopf (aus Terrakotta), 1 Holzlöffel, 8 Gabeln

Zubereitungsschritte

1.

Den Fonduetopf mit der angedrückten und halbierten Knoblauchzehe gut einreiben. (Knoblauchzehe kann im Fonduetopf bleiben.)

2.

Die Hälfte des Weißweins in den Fonduetopf gießen und bei mittlerer Hitze erwärmen. Den Käse reiben. Die Hälfte des geriebenen Käses mit dem Wein in den Topf geben. Sehr vorsichtig umrühren und zum Köcheln bringen. Wenn der Käse geschmolzen ist und eine glatte Masse entsteht, mehr Weißwein und den restlichen Käse hinzugeben.

3.

Die Speisestärke mit etwas Kirschwasser glatt rühren, in die Käsemasse einrühren, einmal aufkochen lassen. Bei mittlerer Hitze ca. 2–3 Minuten köcheln lassen. Mit Pfeffer würzen.

4.

Den Fonduetopf in der Mitte des Tisches auf einen Brenner stellen. Dazu das gewürfelte Brot reichen. Käse ab und zu gut umrühren.