Karpfen in Buttermilchsoße (Spreewalder Art)

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Karpfen in Buttermilchsoße (Spreewalder Art)
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 15 min
Fertig
Kalorien:
746
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien746 kcal(36 %)
Protein72 g(73 %)
Fett47 g(41 %)
Kohlenhydrate10 g(7 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe6,1 g(20 %)
Vitamin A1,3 mg(163 %)
Vitamin D2,4 μg(12 %)
Vitamin E9,8 mg(82 %)
Vitamin K75,2 μg(125 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin22,6 mg(188 %)
Vitamin B₆1 mg(71 %)
Folsäure206 μg(69 %)
Pantothensäure2,7 mg(45 %)
Biotin37,2 μg(83 %)
Vitamin B₁₂5,8 μg(193 %)
Vitamin C39 mg(41 %)
Kalium2.217 mg(55 %)
Calcium366 mg(37 %)
Magnesium241 mg(80 %)
Eisen3,8 mg(25 %)
Jod16 μg(8 %)
Zink3,4 mg(43 %)
gesättigte Fettsäuren16,2 g
Harnsäure645 mg
Cholesterin329 mg
Zucker gesamt9 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1 ½ kg Karpfen küchenfertig (1 Karpfen)
Salz
Pfeffer aus der Mühle
2 EL Zitronensaft
2 Stiele Petersilie
200 g Knollensellerie
2 Möhren
1 Petersilienwurzel
1 Stange Lauch
Öl für den Bräter
2 EL Butter
150 ml Fischfond
150 ml Schlagsahne

Zubereitungsschritte

1.
Den Karpfen innen und außen waschen, trocken tupfen, leicht salzen und mit Zitronensaft beträufeln. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und in den Karpfenbauch stecken.
2.
Den Ofen auf 180°C Unter- und Oberhitze vorheizen. Einen Bräter mit Öl auspinseln.
3.
Den Sellerie, die Möhren, Petersilienwurzel und den Lauch waschen, schälen bzw. putzen und in feine Streifen schneiden oder hobeln. In kochendem Salzwasser ca. 2 Minuten blanchieren, kalt abschrecken und abtropfen lassen. In den Bräter geben, den Fond und die Sahne angießen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Fisch auf das Gemüse legen und mit der Butter in Flöckchen belegen. Im Ofen ca. 40 Minuten garen (Garprobe: Rücken- oder Seitenflossen sollen sich leicht herausziehen lassen. ).
4.
Zum Schluss das Gemüse abschmecken und mit dem Fisch auf einer Platte angerichtet servieren.