Lachsforelle in Wirsinghülle

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Lachsforelle in Wirsinghülle
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 55 min
Fertig
Kalorien:
3197
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien3.197 kcal(152 %)
Protein587 g(599 %)
Fett92 g(79 %)
Kohlenhydrate3 g(2 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2,1 g(7 %)
Automatic
Vitamin A1 mg(125 %)
Vitamin D540,1 μg(2.701 %)
Vitamin E51,6 mg(430 %)
Vitamin K245,5 μg(409 %)
Vitamin B₁2,6 mg(260 %)
Vitamin B₂2,3 mg(209 %)
Niacin207,5 mg(1.729 %)
Vitamin B₆7 mg(500 %)
Folsäure291 μg(97 %)
Pantothensäure51,8 mg(863 %)
Biotin150,1 μg(334 %)
Vitamin B₁₂150 μg(5.000 %)
Vitamin C148 mg(156 %)
Kalium11.411 mg(285 %)
Calcium409 mg(41 %)
Magnesium793 mg(264 %)
Eisen12,9 mg(86 %)
Jod140 μg(70 %)
Zink15,8 mg(198 %)
gesättigte Fettsäuren24,5 g
Harnsäure8.936 mg
Cholesterin1.705 mg
Zucker gesamt3 g

Zutaten

für
4
Zutaten
4
kleine Lachsforellen küchenfertig, á 250 g
Pfeffer bunt
1 TL
1 EL
½ Bund
1
unbehandelte Zitrone
8
schöne große Wirsingblätter
500 ml
3 EL

Zubereitungsschritte

1.

Die Fisch waschen und trocken tupfen. Etwas Pfeffer mit den Senfkörnern in Mörser grob zerstoßen und mit Meersalz und Schnittlauchröllchen mischen.

2.

Die Zitronen auspressen und die Fische innen und außen mit dem Saft beträufeln. Je 1 Stängel Dill in den Forellenbauch geben und etwas von der Würzmischung dazu streuen. Außen ebenfalls mit der Würzmischung einreiben.

3.

Zwei Wirsingblätter dachziegelartig aufeinander legen und je einen gewürzten Fisch und etwas Dill darauf geben. Fest in das Blatt einwickeln und mit Bast fixieren. In einen Dämpfeinsatz legen und über heißer Gemüsebrühe 15-20 Minuten garen.

4.

Anschließend in der heißem Butter in einer Pfanne rundherum kurz anbraten und servieren.

Schlagwörter