Laktosefreie Doonauwellen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Laktosefreie Doonauwellen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,1 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 1 h 40 min
Fertig
Kalorien:
9107
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Blech enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien9.107 kcal(434 %)
Protein133 g(136 %)
Fett583 g(503 %)
Kohlenhydrate832 g(555 %)
zugesetzter Zucker393 g(1.572 %)
Ballaststoffe38,9 g(130 %)
Automatic
Vitamin A4,4 mg(550 %)
Vitamin D16,2 μg(81 %)
Vitamin E22,9 mg(191 %)
Vitamin K86 μg(143 %)
Vitamin B₁1,5 mg(150 %)
Vitamin B₂3,5 mg(318 %)
Niacin36,7 mg(306 %)
Vitamin B₆1,3 mg(93 %)
Folsäure905 μg(302 %)
Pantothensäure10,7 mg(178 %)
Biotin122,9 μg(273 %)
Vitamin B₁₂9,8 μg(327 %)
Vitamin C98 mg(103 %)
Kalium5.990 mg(150 %)
Calcium1.435 mg(144 %)
Magnesium673 mg(224 %)
Eisen50,4 mg(336 %)
Jod148 μg(74 %)
Zink17,2 mg(215 %)
gesättigte Fettsäuren377,5 g
Harnsäure296 mg
Cholesterin2.376 mg
Zucker gesamt500 g

Zutaten

für
1
Zutaten
2 Gläser
Sauerkirschen (Inhalt je ca. 370 g Abtropfgewicht)
Für den Teig
250 g
MinusL Butter für die Form
200 g
1 Prise
6
400 g
3 TL
2 EL
3 EL
MinusL haltbare Milch 3,8 %
Für die Creme
1 Päckchen
Vanillepuddingpulver für 500 ml Milch
500 ml
MinusL haltbare Milch 3,8 %
2 EL
200 g
weiche MinusL Butter für die Form
50 g
Für den Guss
75 g
200 g
Kakaopulver zum Bestauben
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SauerkirscheMilchMehlButterZuckerButter

Zubereitungsschritte

1.
Den Backofen auf 160°C Umluft vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen.
2.
Die Kirschen gut abtropfen lassen. Die Butter in Stücken in eine Rührschüssel geben, Zucker und Salz dazugeben und cremig rühren. Die Eier einzeln zugeben und unterrühren. Das Mehl und Backpulver darüber sieben und locker unter die Creme mischen. Der Teig sollte geschmeidig und streichfähig sein, evtl. etwas Milch zugeben. Die Hälfte des Teiges auf das Backblech geben und glatt streichen. Den Rest mit dem Kakaopulver und der Milch verrühren und auf der hellen Creme verstreichen. (Um eine regelmäßige wellenförmige Musterung des Kuchens zu erreichen, können Sie den Teig auch mithilfe von Spritzbeuteln abwechselnd in Strängen und zwei Lagen aufspritzen; die obere Lage dabei farblich versetzt aufspritzen).
3.
Die Kirschen darüber verteilen. Den Kuchen 35-40 Minuten backen (Stäbchenprobe) und auf dem Backblech abkühlen lassen.
4.
Inzwischen das Puddingpulver mit 100 ml Milch und dem Zucker verrühren. Die übrige Milch erhitzen, das Puddingpulver einrühren, nach Packungsangabe aufkochen und anschließend abkühlen lassen.
5.
Butter und Puderzucker cremig rühren. Den Pudding portionsweise darunter rühren und auf dem abgekühlten Kuchen verstreichen.
6.
Für den Schokoladenguss das Kokosfett und die Schokolade in kleine Stücke brechen, im Wasserbad unter Rühren zusammen schmelzen lassen. Leicht abkühlen lassen und den Kuchen damit gleichmäßig überziehen. Creme und Schokoladenguss sollten sich möglichst nicht vermischen.
7.
Mit einer Gabel wellenförmige Linien in den Schokoladenguss ziehen. Fest werden lassen. Den Kuchen mit Kakaopulver bestauben und in Stücken portioniert servieren.