Lebkuchen für ein Haus

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Lebkuchen für ein Haus
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,8 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 15 min
Zubereitung

Zutaten

für
1
Zutaten
700 g
200 g
200 g
2
2 EL
2 EL
1 TL
1 TL
Nelke gemahlen
1 TL
Kardamom gemahlen
1 TL
Muskat gemahlen
1 TL
Piment gemahlen
1 TL
Koriander gemahlen
1 TL
Ingwer gemahlen
1 TL
1 TL
1 kg
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
HonigZuckerButterKakaopulverZitronenschalePottasche

Zubereitungsschritte

1.
Honig, Zucker und Butter auf mittlerer Hitze unter stetem Rühren erwärmen, bis sich der Zucker völlig aufgelöst hat, handwarm abkühlen lassen.
2.
Ei, Zitronenschale, Kakao und sämtliche Gewürze zufügen. Pottasche und Hirschhornsalz in 1 EL Wasser auf lösen. Zusammen mit dem Mehl zur Honigmasse geben. Zu einem festen Teig kneten.
3.
Den Teig in Folie gepackt einen Tag bei Zimmertemperatur ruhen lassen.
4.
Den Teig erneut durchwalken, halbieren und jede Hälfte je auf einem gefettetem und bemehltem Backblech (ca. 35 x 45 cm) 1 - 2 mm dick ausrollen.
5.
Im vorgeheizten Backofen (180°) nacheinander 15 - 20 Minuten backen. Herausnehmen und auf dem Blech auskühlen lassen.
6.
Aus einer Teigplatte kann nach der beigefügten Zeichnung ein Lebkuchenhaus hergestellt werden (als Grundfläche des Rechtecks 30 x 40 cm).
7.
Aus der Zweiten kann z. B. ein Stück Bodenplatte, Verzierungen, Dachschindeln, Türen, Fenster etc. ganz nach eigener Phantasie hergestellt werden. Die einzelnen Stücke werden mit dickem Zuckerguss (Puderzucker und etwas Wasser - Mischungsverhältnis ausprobieren!), verklebt’.
8.
1 Dach
9.
2 Giebel
10.
3 Fenster
11.
4 Tür
12.
5 Schornstein
13.
6 Gartenzaun
14.
7 Tannenbäume