Marmorkuchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Marmorkuchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
fertig in 1 h 50 min
Fertig

Zutaten

für
1
Zutaten
Butter für die Backform
Brotbrösel für die Backform
250 g
weiche Butter
200 g
1 EL
1 Prise
1 Msp.
unbehandelte Zitronenschale
4
400 g
100 g
1 TL
150 ml
30 g
150 g
dunkle Kuvertüre
Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.
Den Ofen auf 180°C Unter- und Oberhitze (oder 160°C Umluft) vorheizen. Die Napfkuchenform mit Butter auspinseln und mit Bröseln ausstreuen.
2.
Die Butter cremig rühren und den Zucker einstreuen. Den Vanillezucker, das Salz und den Zitronenabrieb und unter Rühren die Eier nach und nach ergänzen. Das Mehl mit dem Backpulver und der Stärke sieben und abwechselnd mit der Milch unter die Eierbutter rühren bis ein geschmeidiger, schwer reißender Teig entstanden ist. Die Hälfte in die vorbereitete Backform füllen und unter die zweite Hälfte das Kakaopulver rühren. Falls nötig, noch ein wenig Milch ergänzen. Den Schokoladenteig gleichmäßig auf dem hellen Teig verteilen und eine Gabel spiralförmig rundherum durch beide Teigschichten ziehen. Im vorgeheizten Ofen etwa 1 Stunde backen (Stäbchenprobe).
3.
Aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und aus der Form gestürzt völlig auskühlen lassen.
4.
Die Kuvertüre über einem heißen Wasserbad schmelzen lassen und den Kuchen damit überziehen. Die Glasur erkalten lassen und den Marmorkuchen servieren.