EatSmarter Exklusiv-Rezept

Milchreis-Sushi Kokostraum

Kindersnack (4-6 Jahre)
0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Milchreis-Sushi Kokostraum

Milchreis-Sushi Kokostraum - Süße Nasch-Idee für kleine Genießer

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,5 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 1 h
Fertig
Kalorien:
207
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Ohne etwas Süßes geht es bei Kindern selten – und das ist auch völlig in Ordnung, wenn es das Richtige ist. Die süßen "Sushi" zum Beispiel haben Kalzium und Vitamine zu bieten. Zudem sättigen sie schnell, was ganz automatisch den Heißhunger auf mehr "Zuckerzeug" in Grenzen hält.

Die Milchreis-Sushi sind ein hübscher Hingucker fürs Kinderfest und lassen sich prima vorbereiten: Einfach mit Frischhaltefolie abdecken und im Kühlschrank aufbewahren, bis die kleinen Gäste kommen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien207 kcal(10 %)
Protein4 g(4 %)
Fett2 g(2 %)
Kohlenhydrate42 g(28 %)
zugesetzter Zucker6 g(24 %)
Ballaststoffe1,5 g(5 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E0,5 mg(4 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin2,1 mg(18 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure21 μg(7 %)
Pantothensäure0,5 mg(8 %)
Biotin3 μg(7 %)
Vitamin B₁₂0,2 μg(7 %)
Vitamin C27 mg(28 %)
Kalium207 mg(5 %)
Calcium316 mg(32 %)
Magnesium22 mg(7 %)
Eisen1,2 mg(8 %)
Jod4 μg(2 %)
Zink0,7 mg(9 %)
gesättigte Fettsäuren1 g
Harnsäure35 mg
Cholesterin2 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
EAT SMARTER

Zutaten

für
8
Zutaten
1
250 ml
500 ml
50 g
2 Blätter
250 g
1
kleine reife Mango
1
1
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 kleines Messer, 1 Messbecher, 1 Topf mit Deckel, 1 Holzlöffel, 1 Sparschäler, 2 kleine Schüsseln, 1 Teller, 1 großes Messer, 1 dünne Gummihandschuhe nach Belieben

Zubereitungsschritte

1.
Milchreis-Sushi Kokostraum Zubereitung Schritt 1

Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und das Mark mit einem Messer herauskratzen.

2.
Milchreis-Sushi Kokostraum Zubereitung Schritt 2

Milch, Kokoswasser und Zucker in einen Topf geben. Vanillemark zufügen und aufkochen.

3.
Milchreis-Sushi Kokostraum Zubereitung Schritt 3

Gelatine 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen.

4.
Milchreis-Sushi Kokostraum Zubereitung Schritt 4

Milchreis unter Rühren zur Milch geben und bei kleiner Hitze zugedeckt 25–30 Minuten garen, dabei immer wieder umrühren.

5.
Milchreis-Sushi Kokostraum Zubereitung Schritt 5

Gelatine aus dem Wasser nehmen, tropfnass in einen kleinen Topf geben und bei kleiner Hitze erwärmen, bis sie sich aufgelöst hat. Aufgelöste Gelatine unter den noch warmen Milchreis rühren und etwa 30 Minuten abkühlen lassen.

6.
Milchreis-Sushi Kokostraum Zubereitung Schritt 6

Inzwischen Mango waschen und mit einem Sparschäler schälen. Das Fruchtfleisch zunächst in dicken Scheiben vom Stein schneiden, dann in ca. 3 cm lange und 2 cm breite Streifen schneiden. In eine kleine Schüssel geben.

7.
Milchreis-Sushi Kokostraum Zubereitung Schritt 7

Kiwi schälen, längs halbieren und in Scheiben schneiden. Kiwischeiben auf einen Teller geben.

8.
Milchreis-Sushi Kokostraum Zubereitung Schritt 8

Orange schälen, dabei auch die weiße Innenhaut mit entfernen.

9.
Milchreis-Sushi Kokostraum Zubereitung Schritt 9

Fruchtfilets zwischen den Trennhäuten herausschneiden und in eine kleine Schüssel geben.

10.
Milchreis-Sushi Kokostraum Zubereitung Schritt 10

Je 1 EL Milchreis mit angefeuchteten Händen (oder dünne Gummihandschuhe überziehen) auf einer Servierplatte zu 4–5 cm langen und ca. 2 cm breiten Stäbchen formen. Anschließend mit Mangostreifen, Orangenfilets und Kiwischeiben belegen und servieren.

 
Und was mach ich mit den Orangen? Wird die Mango eingelegt? Sie ist doch oft sehr hart wenn man sie nicht als Konserve kauft. Danke :) EAT SMARTER sagt: Die Orangenfilets werden wie Mango und Kiwi auf den Reis gegeben. Wir haben den fehlenden Hinweis im Rezept eingefügt. Achten Sie beim Mangokauf, dass Sie eine reife Frucht erwischen. Alternativ können Sie auch z.B. reife Sharon nehmen, die es z.Zt. überall gibt.