Orangennudeln auf Punsch-Zabaione

mit Schokoladen-Ingwer-Parfait
0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Orangennudeln auf Punsch-Zabaione
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
für Profis
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 15 min
Zubereitung
fertig in 5 h 45 min
Fertig
Kalorien:
858
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Brennwert858 kcal(41 %)
Protein17,4 g(18 %)
Fett44,6 g(38 %)
Kohlenhydrate88 g(59 %)
Autor dieses Rezeptes:
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SchlagsahneZuckerErdbeereIngwerGrenadineZucker

Zutaten

für
4
Für das Schokoladen-Ingwer-Parfait
200 g
weiße Kuvertüre
20 g
frische Ingwer
1
Ei (Größe M)
1
Eigelb (M)
2 EL
2 EL
weißer Rum
250 ml
Für die Orangennudeln
150 g
1 TL
1
Ei (Größe M)
1 TL
1 Prise
2 TL
fein abgeriebene Orangenschale (unbehandelt)
Zucker zum Kochen
Saft von 4 Orangen
4 EL
Für die Zabaione
2
60 g
100 ml
Zum Garnieren
50 g
2 EL
2 EL
dünne Streifen Orangenschale (von einer Blutorange)
Puderzucker zum Bestäuben
Neueste Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.

Für das Parfait Kuvertüre in Stücke hacken und in eine Schüssel geben. Auf ein heißes Wasserbad setzen und schmelzen lassen. Ingwer schälen und fein reiben. Ei, Eigelb, Crème de Cacao, Rum und Ingwer in einer Schüssel verrühren. Auf ein heißes Wasserbad setzen und cremig aufschlagen. Die Kuvertüre einrühren und alles kurz bis vor dem Siedepunkt verrühren. Die Masse in einem kalten Wasserbad unter Rühren auskühlen lassen. Sahne steif schlagen und unterheben. Die Masse in Portionsförmchen (125-150 ml Inhalt) füllen und 3-4 Stunden einfrieren.

2.

Aus Mehl, Öl, Ei, Zucker, Salz und Orangenschale einen glatten Teig kneten. In Klarsichtfolie wickeln und 30 Minuten in den Kühlschrank legen. Anschließend nochmals gut durchkneten und auf leicht bemehlter Fläche dünn ausrollen. Teigplatte locker aufrollen und in Streifen schneiden. Die Nudeln auseinanderziehen und kurz trocknen lassen. In reichlich leicht gezuckertem Wasser al dente kochen. Abgießen, kalt abschrecken und gut abtropfen lassen. Auf einem Backblech ausbreiten. Orangensaft und Orangenlikör in einem Topf bei starker Hitze sirupartig einkochen lassen. Die Nudeln kurz vor dem Servieren in dem Orangensirup schwenken.

3.

Für die Zabaione Eigelb, Zucker und Glühwein in einer Schüssel verrühren. Auf einem heißen Wasserbad cremig aufschlagen.

4.

Zum Garnieren Erdbeeren abspülen, putzen und mit Grenadine und Campari pürieren.

5.

Einen Teller mit Zabaione bedecken. Parfaitförmchen 30 Sekunden in heißes Wasser tauchen. Parfait auf Teller stürzen. Orangennudeln darauf anrichten. Erdbeerpüree in Tupfen an den Rand der Zabaione setzen und ein Holzstäbchen in Schlangenlinien durchziehen. Das Dessert mit Orangenfilets, Minze und Orangenstreifen garnieren und mit Puderzucker bestäubt servieren.

Video Tipps

Wie Sie Sahne clever halb steif oder steifschlagen
Erdbeerpüree zubereiten