Smarte Hausmannskost

Pfälzer Kartoffelsuppe

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Pfälzer Kartoffelsuppe

Pfälzer Kartoffelsuppe - Weinempfehlung: Silvaner trocken oder Gewürztraminer trocken

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
Kalorien:
825
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien825 kcal(39 %)
Protein14 g(14 %)
Fett53 g(46 %)
Kohlenhydrate71 g(47 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe14,4 g(48 %)
Vitamin A1,4 mg(175 %)
Vitamin D1,1 μg(6 %)
Vitamin E2,9 mg(24 %)
Vitamin K128,2 μg(214 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin9,8 mg(82 %)
Vitamin B₆1,3 mg(93 %)
Folsäure292 μg(97 %)
Pantothensäure2,6 mg(43 %)
Biotin9,4 μg(21 %)
Vitamin B₁₂0,2 μg(7 %)
Vitamin C114 mg(120 %)
Kalium2.559 mg(64 %)
Calcium238 mg(24 %)
Magnesium133 mg(44 %)
Eisen5,3 mg(35 %)
Jod31 μg(16 %)
Zink2,8 mg(35 %)
gesättigte Fettsäuren33,3 g
Harnsäure201 mg
Cholesterin139 mg
Zucker gesamt15 g

Zutaten

für
4
Zutaten
15
mittelgroße Kartoffeln
1
große Zwiebel
1
2
2 Stangen
175 g
1 ½ l
200 ml
Produktempfehlung

Weinregion Pfalz

Die Pfalz hat viele Superlative: Das größte Weinfest der Welt in Bad Dürkheim, aber auch die erste und bekannteste Weinroute, die Deutsche Weinstraße. Das liebste Kind der Pfälzer Winzer ist der Riesling, der hier oft kräftig und saftig ausfällt. Weitere Informationen finden Sie hier.

Die Experten vom Deutschen Weininstitut empfehlen zur Kartoffelsuppe einen Silvaner trocken oder Gewürztraminer trocken.

Zubereitungsschritte

1.

Die Kartoffeln und das Gemüse waschen, putzen und klein schneiden.

2.

In einem Topf mit der Butter weich dämpfen. Einen Liter Fleischbrühe dazu geben und etwa eine halbe Stunde kochen.

3.

Anschießend durch ein Sieb passieren und den Rest der Brühe dazu geben. Mit Sahne aufgießen und mit Salz, Pfeffer und reichlich Majoran abschmecken. Tipp: In der Pfalz wird die Kartoffelsuppe gerne zusammen mit Zwetschgenkuchen gegessen.

 
Dampfnudel....die gehört dazu.
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo vandusen, danke für den Tipp. Das passt bestimmt ganz gut dazu. Viele Grüße Ihr EAT SMARTER-Team
 
Ihr Tipp war für mich interessant. Ich stamme aus der Tschechei, aus der wir als Deutsche 1945 vertrieben wurden. Bei uns gab es samstags oft Kartoffelsuppe und dazu Zwetschgenkuchen. Freut mich, dass man das in der Pfalz auch kombiniert.