Porree-Rahmsuppe mit marinierter Entenbrust

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Porree-Rahmsuppe mit marinierter Entenbrust
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,3 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 2 d. 20 min
Fertig
Kalorien:
688
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien688 kcal(33 %)
Protein19 g(19 %)
Fett57 g(49 %)
Kohlenhydrate24 g(16 %)
zugesetzter Zucker2 g(8 %)
Ballaststoffe7,9 g(26 %)
Automatic
Vitamin A0,6 mg(75 %)
Vitamin D0,5 μg(3 %)
Vitamin E3,7 mg(31 %)
Vitamin K147,8 μg(246 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin8 mg(67 %)
Vitamin B₆1 mg(71 %)
Folsäure304 μg(101 %)
Pantothensäure1,4 mg(23 %)
Biotin11,3 μg(25 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C109 mg(115 %)
Kalium1.209 mg(30 %)
Calcium239 mg(24 %)
Magnesium75 mg(25 %)
Eisen4,5 mg(30 %)
Jod25 μg(13 %)
Zink2,2 mg(28 %)
gesättigte Fettsäuren26,5 g
Harnsäure295 mg
Cholesterin103 mg
Zucker gesamt18 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1
1
2
1 TL
getrockneter Majoran
1 EL
1 kg
150 g
40 g
1 Prise
750 ml
1 Bund
125 ml
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
PorreeKartoffelSchlagsahneButterPetersilieÖl
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Die Haut der Entenbrust kreuzweise einritzen. Orange abspülen, trockentupfen und abreiben, den Saft auspressen. Senfkörner, Wacholder, 1 TL Salz, Zucker, Majoran, etwas Pfeffer und Orangenschale in einem Mörser zu einer Paste verarbeiten. Entenbrust mit der Paste einreiben, mit dem Orangensaft in einen Gefrierbeutel geben, fest verschließen und 2 Tage in den Kühlschrank legen. Entenbrust aus der Marinade nehmen und trockentupfen. Öl in einer Pfanne erhitzen. Entenbrust darin 18-20 Minuten braten, dabei häufig wenden. Dann in eine Schüssel legen. Den Bratensatz mit der Marinade ablöschen und über die Entenbrust geben. Auskühlen lassen.

2.

Porree putzen, waschen und in Ringe schneiden. Kartoffeln schälen und fein würfeln. Butter in einem Topf erhitzen. Die Hälfte Porree und die Kartoffeln darin andünsten. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Gemüsebrühe angießen und zugedeckt etwa 25 Minuten kochen. Restlichen Porree in Salzwasser blanchieren. Auf ein Sieb schütten, kalt abbrausen und gut abtropfen lassen. Petersilie abbrausen, gut trockentupfen und die groben Stiele abschneiden. Frittierfett erhitzen und die Petersilie darin kurz kross braten.