Rehrücken mit Püree und Pfifferlingen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Rehrücken mit Püree und Pfifferlingen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,6 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 1 h 10 min
Fertig
Kalorien:
612
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien612 kcal(29 %)
Protein44 g(45 %)
Fett41 g(35 %)
Kohlenhydrate17 g(11 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe5,8 g(19 %)
Automatic
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D1,3 μg(7 %)
Vitamin E2,8 mg(23 %)
Vitamin K28,8 μg(48 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin13,1 mg(109 %)
Vitamin B₆0,8 mg(57 %)
Folsäure82 μg(27 %)
Pantothensäure2,9 mg(48 %)
Biotin8,2 μg(18 %)
Vitamin B₁₂1,9 μg(63 %)
Vitamin C39 mg(41 %)
Kalium1.318 mg(33 %)
Calcium126 mg(13 %)
Magnesium74 mg(25 %)
Eisen12,3 mg(82 %)
Jod9 μg(5 %)
Zink5,7 mg(71 %)
gesättigte Fettsäuren21,6 g
Harnsäure214 mg
Cholesterin181 mg
Zucker gesamt7 g

Zutaten

für
4
Zutaten
250 g mehligkochende Kartoffeln
250 g Knollensellerie
Salz
600 g Rehrückenfilet küchenfertig pariert
Langer Pfeffer gemahlen
2 EL Butterschmalz
100 ml Schlagsahne
35 g Butter
Muskat gerieben
150 g kleine Pfifferlinge
2 Frühlingszwiebeln
2 EL Zitronensaft
Pfeffer aus der Mühle
1 Handvoll Blutampferblätter oder junger Mangold
150 g Blutwurst
2 Weinbergpfirsiche
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Kartoffeln und den Sellerie schälen und würfeln. Zusammen in Salzwasser ca. 15 Minuten gar köcheln lassen.
2.
Den Ofen auf 80°C Unter- und Oberhitze vorheizen.
3.
Das Fleisch abbrausen, trocken tupfen und in 4 gleich große Stücke schneiden. Mit Salz und langem Pfeffer würzen. In 1 EL heißem Schmalz auf beiden Seiten goldbraun anbraten. Aus der Pfanne nehmen und auf dem Gitter im Ofen (Fettpfanne darunter) etwa 15-20 Minuten rosa gar ziehen lassen.
4.
Die Kartoffeln und den Sellerie abgießen, gut abtropfen lassen, durch die Kartoffelpresse drücken und ausdampfen lassen. Die Sahne erhitzen und mit 20 g Butter unter das Gemüse rühren bis ein sämiges Püree entstanden ist. Mit Salz und Muskat abschmecken. Warm halten.
5.
Die Pfifferlinge putzen. Die Frühlingszwiebeln waschen, längs halbieren, putzen, in 3-4 cm lange Stücke schneiden und in die einzelnen Blätter zerteilen. Zusammen mit den Pilzen in einer heißen Pfanne in 1 EL Butter ca. 2 Minuten anschwitzen. Mit dem Zitronensaft beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen. Die verlesenen Blutampferblätter unterschwenken.
6.
Die Blutwurst in Scheiben schneiden und in einer heißen Pfanne im übrigen Schmalz auf beiden Seiten je ca. 1 Minute braten. Die Pfirsiche waschen, putzen und in Spalten schneiden. Zur Blutwurst in die Pfanne legen und heiß werden lassen.
7.
Das Fleisch aus dem Ofen nehmen, kurz ruhen lassen und halbiert auf Tellern anrichten. Rundherum das Püree in Tupfern aufsetzen, darauf Blutwurst (ohne Haut) und Pfirsich setzen und das Gemüse rundherum verteilen. Mit langem Pfeffer übermahlen und servieren.