Rehrückenbraten auf Blaukraut mit Feigen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Rehrückenbraten auf Blaukraut mit Feigen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,5 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 1 h 45 min
Fertig
Kalorien:
703
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien703 kcal(33 %)
Protein33 g(34 %)
Fett29 g(25 %)
Kohlenhydrate74 g(49 %)
zugesetzter Zucker22 g(88 %)
Ballaststoffe11,2 g(37 %)
Automatic
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,4 μg(2 %)
Vitamin E5,8 mg(48 %)
Vitamin K48 μg(80 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin7,7 mg(64 %)
Vitamin B₆0,8 mg(57 %)
Folsäure93 μg(31 %)
Pantothensäure2,1 mg(35 %)
Biotin14,3 μg(32 %)
Vitamin B₁₂1,3 μg(43 %)
Vitamin C130 mg(137 %)
Kalium1.362 mg(34 %)
Calcium176 mg(18 %)
Magnesium88 mg(29 %)
Eisen5,8 mg(39 %)
Jod10 μg(5 %)
Zink4,6 mg(58 %)
gesättigte Fettsäuren17,2 g
Harnsäure231 mg
Cholesterin150 mg
Zucker gesamt70 g

Zutaten

für
4
Für den Rehrücken
500 g Rehkarree ausgelöst, küchenfertig
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Butterschmalz zum Braten
Für die Birnen
2 Birnen
200 ml Wasser
1 TL Zitronensaft
¼ Zimtstange
2 EL Zucker
Zum Anrichten
4 getrocknete Feigen
2 EL Butter
1 EL Zucker
Orangenschale
Für den Rotkohl
600 g Rotkohl
1 Zwiebel
2 Äpfel
2 getrocknete Feigen
30 g Butterschmalz zum Dünsten
1 EL Zucker
3 EL Essig
Salz
50 ml Traubensaft
125 ml Wasser
1 Orange unbehandelt
3 Gewürznelken
2 Lorbeerblätter
2 EL Johannisbeergelee
50 ml Rotwein
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Für den Rotkohl diesen putzen, hobeln oder fein schneiden und dabei den Strunk entfernen. Die Zwiebel und Äpfel schälen und fein würfeln; die Feigen ebenfalls fein würfeln. In einem großen Topf das Fett erhitzen und den Zucker darin hell anbräunen. Dann die Zwiebeln und Früchte zugeben, kurz andünsten, Rotkohl beifügen, kurz durchdünsten und sofort den Essig darüber gießen (Farberhalt). Den Rotkohl salzen. Den Traubensaft mit der abgeriebenen Schale und dem Saft der Orangen und dem Wasser mischen. Das Gemüse mit wenig Flüssigkeit bedeckt bei mäßiger Hitze in ca. 45 Minuten weich dünsten. Nach dem Aufgießen die Nelken und Lorbeerblätter zugeben und mitgaren lassen. Zum Schluss den Rotkohl mit dem Gelee und Wein abrunden.
2.
Für den Rehrücken den Backofen auf 150° C vorheizen. Einen Bräter (mit Deckel) vorbereiten. In einer Pfanne etwas Fett erhitzen. Die Rehrücken klopfen, würzen und in der Pfanne rundherum kurz scharf anbraten. Dann das Fleisch in den Bräter geben und zugedeckt im Backofen bis zum gewünschten Garpunkt durchziehen lassen (ca. 10 Minuten).
3.
Für die Birnen das Wasser mit Zitronensaft, Zimt und Zucker zum Kochen bringen. Inzwischen die Birnen schälen, vierteln, entkernen und in den kochenden Sud geben. Bei geringer Hitze garen lassen bis sie weich sind, aber nicht zerfallen.
4.
Zum Anrichten 3 Feigen in feine Würfel, eine in Spalten schneiden. Die Butter mit dem Zucker schmelzen lassen und die Feigen darin karamellisieren.
5.
Das Fleisch in Scheiben schneiden, auf dem Rotkohl anrichten und die kramellisierten Feigen darüber löffeln. Die Birnenviertel jeweils dazu anlegen, die Orangenschale in Streifen schneiden und garnieren.
 
Kann ich den Rehrücken-Braten nicht gleich im Bräter anbraten und das Fleisch dann einfach im Bräter ziehen lassen? Einen ganzen Braten nur 10 min. garen lassen?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Das rundum Anbraten gelingt in der Pfanne am besten. Wernn Sie das Fleisch noch schön rosa wünschen sollten 10 bis 15 Minuten ausreichen. Anschließend noch 5-8 Minuten in Alufolie ruhen lassen.
Schlagwörter