Rehrückenfilet mit Rosenkohl und Pfifferlingen

4
Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Rehrückenfilet mit Rosenkohl und Pfifferlingen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,4 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h
Fertig
Kalorien:
370
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien370 kcal(18 %)
Protein41 g(42 %)
Fett21 g(18 %)
Kohlenhydrate5 g(3 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe6,9 g(23 %)
Automatic
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D1,7 μg(9 %)
Vitamin E5,1 mg(43 %)
Vitamin K160,7 μg(268 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,7 mg(64 %)
Niacin14,2 mg(118 %)
Vitamin B₆0,8 mg(57 %)
Folsäure131 μg(44 %)
Pantothensäure3,2 mg(53 %)
Biotin11,9 μg(26 %)
Vitamin B₁₂1,6 μg(53 %)
Vitamin C119 mg(125 %)
Kalium1.281 mg(32 %)
Calcium100 mg(10 %)
Magnesium66 mg(22 %)
Eisen10,4 mg(69 %)
Jod5 μg(3 %)
Zink5,7 mg(71 %)
gesättigte Fettsäuren9,4 g
Harnsäure241 mg
Cholesterin131 mg
Zucker gesamt4 g

Zutaten

für
4
Zutaten
600 g Rehrückenfilet
Salz
Pfeffer aus der Mühle
2 EL Sonnenblumenöl
400 g Rosenkohl
300 g Pfifferlinge
1 Knoblauchzehe
2 EL Butter
1 EL frisch gehackte Petersilie
1 Zweig Rosmarin
Muskat
4 EL saure Sahne

Zubereitungsschritte

1.
Den Ofen auf 120°C Unter- und Oberhitze vorheizen.
2.
Den Rücken waschen, trocken tupfen und in vier etwa gleich große Stücke schneiden. mit Salz und Pfeffer würzen und im heißen Öl von allen Seiten anbraten. Auf einem Gitter (darunter Fettpfanne) im Ofen 25-30 Minuten rosa garen lassen.
3.
Den Rosenkohl waschen, putzen und die Blätter abziehen. In Salzwasser 1-2 Minuten blanchieren, abschrecken und abtropfen lassen. Die Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Die Pfifferlinge putzen und in Scheiben schneiden. In heißer Butter 2-3 Minuten anbraten, Knoblauch und Rosenkohlblätter unterschwenken und die Hitze reduzieren. Die Petersilie zugeben, die Rosmarinnadeln abzupfen, einige für die Garnitur beiseite legen und den Rest fein hacken. Ebenfalls mit in die Pfanne geben und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
4.
Das Reh aus dem Ofen nehmen, kurz ruhen lassen und in Scheiben schneiden. Das Rosenkohl-Pfifferlingsgemüse auf Tellern verteilen, die Rehscheiben darauf anrichten und jeweils einige Kleckse saure Sahne darauf geben. Mit dem restlichen Rosmarin garniert servieren.