Reissalat mit Meeresfrüchten

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Reissalat mit Meeresfrüchten
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,8 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 2 h 5 min
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
125 g
1
100 g
½
1
125 g
Garnelen küchenfertig
125 g
Tintenfisch küchenfertig
1
2
3 EL
1 Msp.
1 EL
Thai-Basilikum in feine Streifen geschnitten
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Reis in ein Sieb geben, waschen und abtropfen lassen. Etwa 300 ml Wasser in einen Topf geben, salzen, aufkochen, den Reis einstreuen, aufkochen, den Herd ausschalten und den Reis im geschlossenen Topf in etwa 20 Minuten garziehen lassen.
2.
Inzwischen die Ananas längs halbieren und beide Hälften mithilfe eines scharfkantigen Löffels (oder Kugelausstecher) so aushöhlen, dass ein etwa 2 cm dicker Rand vom Fruchtfleisch stehen bleibt. Das herausgelöste Fruchtfleisch in 1-2 cm große Würfel schneiden. Die Physalis aus der Hülle brechen, waschen, abtropfen lassen und halbieren. Die Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Stein schneiden und in 1-2 cm große Stücke teilen. Die Zitrone halbieren und auspressen. Die Garnelen und Tintenfischstücke waschen und gut abtropfen lassen. Die Minze waschen, trocken schütteln, die Blättchen von den Stielen zupfen und in feine Streifen schneiden.
3.
Den Knoblauch schälen, fein hacken und in heißem Öl kurz anbraten. Die Garnelen und Tintenfischringe dazugeben und kurz mitbraten. Salzen, pfeffern, mit 1-2 EL Zitronensaft beträufeln und auskühlen lassen.
4.
Den Pfanneninhalt mit dem Reis mischen. Die Mango-, Ananas- und Physalisstücke sowie die Minze unterziehen. Den Salat mit Salz, Cayennepfeffer, Ingwer und Zitronensaft abschmecken. Zugedeckt mindestens 1 Stunde im Kühlschrank durchziehen lassen.
5.
Zum Servieren in die Ananashälften mit dem Reissalat füllen und mit Thaibasilikum bestreuen.