Rinderbraten

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Rinderbraten
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 5 h 35 min
Fertig
Kalorien:
352
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien352 kcal(17 %)
Protein57 g(58 %)
Fett8 g(7 %)
Kohlenhydrate7 g(5 %)
zugesetzter Zucker1 g(4 %)
Ballaststoffe1,8 g(6 %)
Automatic
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E2,7 mg(23 %)
Vitamin K10,8 μg(18 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,7 mg(64 %)
Niacin31,8 mg(265 %)
Vitamin B₆0,8 mg(57 %)
Folsäure40 μg(13 %)
Pantothensäure1,2 mg(20 %)
Biotin12,6 μg(28 %)
Vitamin B₁₂12,5 μg(417 %)
Vitamin C20 mg(21 %)
Kalium1.274 mg(32 %)
Calcium38 mg(4 %)
Magnesium77 mg(26 %)
Eisen6,1 mg(41 %)
Jod19 μg(10 %)
Zink12,8 mg(160 %)
gesättigte Fettsäuren2,3 g
Harnsäure353 mg
Cholesterin145 mg
Zucker gesamt6 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1 kg Rinderschmorbraten z. B. aus der Schulter
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
4 Tomaten
60 g getrocknete Aprikosen
Salz
Pfeffer
1 EL Pflanzenöl
1 EL Tomatenmark
150 ml trockener Weißwein
400 ml Fleischbrühe
1 Spritzer Zitronensaft
1 Prise Zucker
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.
2.
Den Braten abbrausen und trocken tupfen. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Tomaten waschen, den Stielansatz herausschneiden, überbrühen, abschrecken, häuten und würfeln. Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen und im heißen Öl in einem Bräter braun anbraten. Wieder herausnehmen und im Bräter die Zwiebeln mit dem Knoblauch 2-3 Minuten anschwitzen. Das Tomatenmark kurz mitschwitzen und mit dem Wein ablöschen. Etwa die Hälfte der Brühe angießen, die Tomaten und die Aprikosen ergänzen. Das Fleisch wieder einlegen und zugedeckt im Ofen ca. 5 Stunden schmoren. Das Fleisch während der Garzeit ab und zu wenden und nach Bedarf Brühe nachgießen.
3.
Das Fleisch sollte nach der Garzeit so weich sein, dass es zerpflückt werden kann. Am besten mit zwei Gabel stückig zerkleinern und mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Zucker abschmecken.
4.
Den Braten nach Belieben mit Reis servieren.