Rinderfiletbraten und Hollandaise mit Kräutern

4
Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Rinderfiletbraten und Hollandaise mit Kräutern
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,5 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 1 h 40 min
Fertig
Kalorien:
695
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien695 kcal(33 %)
Protein44 g(45 %)
Fett53 g(46 %)
Kohlenhydrate11 g(7 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,1 g(14 %)
Vitamin A0,7 mg(88 %)
Vitamin D1,4 μg(7 %)
Vitamin E4,6 mg(38 %)
Vitamin K190,3 μg(317 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin17,3 mg(144 %)
Vitamin B₆1,2 mg(86 %)
Folsäure101 μg(34 %)
Pantothensäure3,7 mg(62 %)
Biotin19,9 μg(44 %)
Vitamin B₁₂3,7 μg(123 %)
Vitamin C104 mg(109 %)
Kalium980 mg(25 %)
Calcium106 mg(11 %)
Magnesium67 mg(22 %)
Eisen6,3 mg(42 %)
Jod19 μg(10 %)
Zink8,7 mg(109 %)
gesättigte Fettsäuren27,6 g
Harnsäure271 mg
Cholesterin386 mg
Zucker gesamt5 g

Zutaten

für
6
Zutaten
1 kg Rinderfilet Mittelstück, küchenfertig
Salz
Pfeffer aus der Mühle
2 EL Pflanzenöl
Für die Kruste
4 Scheiben altbackenes Toastbrot
2 EL frisch gehackte Kräuter z. B. Thymian und Petersilie
1 Eigelb
2 EL Olivenöl
Für das Gemüse
600 g Brokkoliröschen
250 g Kirschtomaten
3 EL Butter
Für die Kräuter-Hollandaise
200 g Butter
3 Eigelbe
2 EL trockener Weißwein
1 EL Zitronensaft
Cayennepfeffer
2 EL frisch gehackte Kräuter z. B. Estragon und Kerbel

Zubereitungsschritte

1.

Den Ofen auf 160°C Umluft vorheizen. Das Fleisch waschen, trocken tupfen, gegebenenfalls parieren und mit Salz und Pfeffer würzen. In heißem Öl rundherum anbraten. Für die Kruste die Toastscheiben entrinden und in sehr feine Würfel schneiden. Mit den Kräutern, dem Eigelb und dem Öl vermengen. Auf dem Filet verteilen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Im vorgeheizten Ofen 40-45 Minuten garen.

2.

Für das Gemüse den Brokkoli waschen und in Salzwasser ca. 4 Minuten bissfest blanchieren. Abschrecken und abtropfen lassen. Die Tomaten waschen und halbieren. Beides in heißer Butter schwenken und mit Salz würzen. Für die Hollandaise die Butter in einem Topf zerlassen. Die Eigelbe und den Weißwein über dem heißen Wasserbad cremig schlagen, vom Feuer nehmen und die flüssige Butter erst tropfenweise, dann in einem dünnem Strahl unterrühren bis eine glänzende, sämige Sauce entstanden ist.

3.

Mit Zitronensaft, Salz und Cayennepfeffer abschmecken und zum Schluss die Kräuter untermengen. Das Fleisch aus dem Ofen nehmen, kurz ruhen lassen, in Scheiben schneiden und mit dem Gemüse sowie der Sauce angerichtet servieren.

Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite