Rindfleisch-Quitten-Schmortopf

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Rindfleisch-Quitten-Schmortopf
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 2 h 30 min
Fertig
Kalorien:
455
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien455 kcal(22 %)
Protein41 g(42 %)
Fett21 g(18 %)
Kohlenhydrate18 g(12 %)
zugesetzter Zucker1 g(4 %)
Ballaststoffe11,8 g(39 %)
Automatic
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E2,6 mg(22 %)
Vitamin K22,2 μg(37 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin18,4 mg(153 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure57 μg(19 %)
Pantothensäure1,7 mg(28 %)
Biotin9,1 μg(20 %)
Vitamin B₁₂9,6 μg(320 %)
Vitamin C27 mg(28 %)
Kalium1.243 mg(31 %)
Calcium61 mg(6 %)
Magnesium68 mg(23 %)
Eisen6,1 mg(41 %)
Jod10 μg(5 %)
Zink10,6 mg(133 %)
gesättigte Fettsäuren7,8 g
Harnsäure279 mg
Cholesterin114 mg
Zucker gesamt16 g

Zutaten

für
4
Zutaten
800 g
Rindfleisch z. B. Bug oder Hals
1
150 g
2
2
1 EL
1 TL
2
2
1
1 EL
200 ml
trockener Rotwein
500 ml
2 EL
Paprikapulver edelsüß
3
Pfeffer aus der Mühle
1 Prise
brauner Zucker
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Das Fleisch abbrausen, trocken tupfen und in größere Stücke schneiden. Die Möhre und den Sellerie schälen und beides fein würfeln. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen, beides würfeln. Das Öl in einem Topf erhitzen. Das Fleisch hineingeben und unter Rühren scharf anbraten. Möhren, Sellerie, Zwiebeln, Pfefferkörner, Piment, Lorbeerblätter und Zimt in den Topf geben und kurz mitbraten. Den Knoblauch und das Tomatenmark untermengen und mit dem Rotwein ablöschen. Etwa 300 ml Brühe und das Paprikapulver ergänzen und halb zugedeckt ca. 2 Stunden bei milder Hitze weich schmoren lassen. Ab und zu umrühren und nach Bedarf Brühe nachgießen.
2.
Die Quitten abreiben, schälen, vierteln und das Kernhaus herausschneiden. In den letzten ca. 40 Minuten zum Fleisch in den Schmortopf geben und mitgaren. Zum Schluss mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken und servieren.