Figurbewusst genießen

Risotto Milanese mit Safran, Salbei und Parmesan

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Risotto Milanese mit Safran, Salbei und Parmesan

Risotto Milanese mit Safran, Salbei und Parmesan - Strahlend gelber Klassiker der italienischen Küche | Foto: Iris Lange-Fricke

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
Kalorien:
523
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Das mediterrane Gewürz Safran wirkt mit seinen ätherischen Ölen krampflösend. In Schalotten stecken reichlich Ballaststoffe und schwefelhaltige ätherische Öle, die die Verdauung in Schwung bringen und die Darmflora stärken können.

Dieses Rezept ist glutenfrei. Als Ergänzung zum Risotto passt gedünstetes Gemüse wie Zucchini, grüner Spargel oder Brokkoli. Statt Salbei eignen sich zum cremigen Reis auch Basilikum oder Petersilie.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien523 kcal(25 %)
Protein10 g(10 %)
Fett30 g(26 %)
Kohlenhydrate52 g(35 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2,8 g(9 %)
Kalorien401 kcal(19 %)
Protein9 g(9 %)
Fett17 g(15 %)
Kohlenhydrate49 g(33 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe1,5 g(5 %)
Vitamin A0,7 mg(88 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E6,9 mg(58 %)
Vitamin K7 μg(12 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin3,3 mg(28 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure15,4 μg(5 %)
Pantothensäure0,6 mg(10 %)
Biotin4,2 μg(9 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C3 mg(3 %)
Kalium239 mg(6 %)
Calcium178 mg(18 %)
Magnesium35 mg(12 %)
Eisen1,2 mg(8 %)
Jod16,4 μg(8 %)
Zink1,9 mg(24 %)
gesättigte Fettsäuren11,9 g
Harnsäure65 mg
Cholesterin41,8 mg
Zucker gesamt3,4 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1 Döschen Safranfäden (0,1 g)
2 Schalotten
4 EL Butter (60 g)
250 g ORYZA Selection Risottoreis Carnaroli
100 ml trockener Weißwein
700 ml heißer Rinderfond (alternativ Gemüsefond)
50 g Parmesan (1 Stück; 30 % Fett i.Tr.)
4 Stiele Salbei
Salz
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
RinderfondWeißweinButterParmesanSalbeiSafranfaden
Produktempfehlung


Der Reis für ORYZA Selection Risotto Carnaroli stammt ausschließlich aus dem italienischen Piemont. Das große und glatte Korn bleibt beim Kochen „al dente“ und bildet die perfekte Basis für cremige Risotto-Kreationen.

Zubereitung

Küchengeräte

1 Mörser, 1 Topf, 1 Reibe

Zubereitungsschritte

1.

Safranfäden in einem Mörser zerstoßen, mit 50 ml heißem Wasser übergießen und ziehen lassen. Schalotten schälen und hacken.

2.

2 EL Butter in einem Topf erhitzen, darin Schalotten 3 Minuten bei mittlerer Hitze andünsten. Reis hinzugeben und unter Rühren 2 Minuten dünsten, bis die Körner glasig sind. Dann mit Weißwein ablöschen, Fond zugießen und alles zum Kochen bringen.

3.

Reis bei kleiner Hitze im offenen Topf 18–20 Minuten sanft kochen lassen und hin und wieder umrühren. Das Risotto ist nun cremig, die Reiskörner haben aber noch Biss. Safranwasser zugeben und untermischen.

4.

Während das Risotto kocht, Parmesan reiben. Salbei waschen, trocken schütteln und Blätter abzupfen. 1 EL Butter in einer Pfanne erhitzen und Salbeiblätter bei mittlerer Hitze 3 Minuten in der Butter schwenken.

5.

Zum Servieren restliche Butter und die Hälfte des Parmesans unter das Risotto heben und mit Salz abschmecken. Risotto auf 4 Teller geben und mit Salbei und restlichem Parmesan anrichten.