Rotkohl-Bouillon mit Griesnocken

4
Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Rotkohl-Bouillon mit Griesnocken
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,7 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 40 min
Fertig
Kalorien:
264
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien264 kcal(13 %)
Protein25 g(26 %)
Fett11 g(9 %)
Kohlenhydrate16 g(11 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe5,9 g(20 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,5 μg(3 %)
Vitamin E4,2 mg(35 %)
Vitamin K49,9 μg(83 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin13,8 mg(115 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure90 μg(30 %)
Pantothensäure1,6 mg(27 %)
Biotin10,1 μg(22 %)
Vitamin B₁₂0,6 μg(20 %)
Vitamin C114 mg(120 %)
Kalium739 mg(18 %)
Calcium97 mg(10 %)
Magnesium60 mg(20 %)
Eisen2,1 mg(14 %)
Jod9 μg(5 %)
Zink1,8 mg(23 %)
gesättigte Fettsäuren6 g
Harnsäure210 mg
Cholesterin123 mg
Zucker gesamt7 g

Zutaten

für
4
Für die Essenz
800 g
1 l
1
2
1
2
300 g
Hähnchen ohne Haut
2
Für die Nocken
40 g
weiche Butter
50 g
1

Zubereitungsschritte

1.

Für die Essenz den Rotkohl putzen, vierteln, von dem harten Strunk befreien und den Kohl in Streifen schneiden. Den Fond erhitzen, den Rotkohl und die Gewürze zugeben und bei mittlerer Hitze 330-35 Minuten köcheln lassen. Den Fond in einen neuen Topf passieren. Das Fleisch waschen, trocken tupfen und durch eine grobe Scheibe des Fleischwolfs drehen. Mit dem Eiklar mischen und mit dem Fond unter Rühren erneut aufkochen. Nicht mehr rühren und bei mittlerer Hitze weitere 30 Minuten köcheln lassen.

2.

Den Schaum abschöpfen und den Fond vorsichtig durch ein Passiertuch gießen. Für die Grießnockerl die Butter mit Salz und Muskatnuss schaumig rühren. Das Ei und den Grieß unterschlagen und mindestens 20 Minuten quellen lassen. Salzwasser zum Kochen bringen, aus dem Grießteig mit zwei in Wasser getauchten Teelöffeln Nocken abstechen und in das simmernde Wasser einlegen und bei milder Hitze etwa 15-20 Minuten gar ziehen lassen. Die Nocken mit einer Siebkelle herausnehmen, auf Teller verteilen und mit der Rotkohl-Essenz servieren.