Safran-Curry-Reis mit Rotbarben

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Safran-Curry-Reis mit Rotbarben
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
15 min
Zubereitung
fertig in 35 min
Fertig
Kalorien:
930
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Automatic
Brennwert930 kcal(44 %)
Protein107 g(109 %)
Fett32 g(28 %)
Kohlenhydrate49 g(33 %)
Ballaststoffe1,5 g(5 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D15 μg(75 %)
Vitamin E6,6 mg(55 %)
Vitamin K9 μg(15 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,8 mg(73 %)
Niacin44,3 mg(369 %)
Vitamin B₆2,2 mg(157 %)
Folsäure84 μg(28 %)
Pantothensäure1,9 mg(32 %)
Biotin17,2 μg(38 %)
Vitamin B₁₂11 μg(367 %)
Vitamin C4 mg(4 %)
Kalium2.148 mg(54 %)
Calcium275 mg(28 %)
Magnesium168 mg(56 %)
Eisen8,3 mg(55 %)
Jod1.653 μg(827 %)
Zink4,6 mg(58 %)
gesättigte Fettsäuren7,7 g
Harnsäure756 mg
Cholesterin405 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
1 Döschen
75 ml
trockener Weißwein
2
1
2 EL
250 g
spanischer Rundkornreis
½ TL
500 ml
4
Rotbarben je nach Größe (ohne Kopf, küchenfertig)
2 EL
Zitronensaft zum Beträufeln

Zubereitungsschritte

1.
Den Safran im Wein einweichen. Die Schalotten und den Knoblauch abziehen und fein hacken. In heißem Öl glasig schwitzen, den Reis und den Curry zugeben und anschwitzen. Den Safranwein durch ein Sieb dazugießen, mit Brühe auffüllen und den Reis unter gelegentlichem Rühren in ca. 15 Minuten bissfest garen.
2.
Inzwischen die Rotbarben waschen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. In heißem Olivenöl auf jeder Seite etwa 4 Minuten braten, dann vom Herd ziehen, mit Zitronensaft beträufeln und noch zugedeckt 2 Minuten ziehen lassen.
3.
Den Fisch auf dem Reis anrichten.