Kichererbsen-Curry mit Reis

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kichererbsen-Curry mit Reis
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
Health Score
7,7 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 13 h 15 min
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
250 g
getrocknete Kichererbsen
Für die Gewürzmischung
2
3
2
1 TL
frisch geriebener Ingwer
50 g
gemahlene Mandelkerne
Außerdem
2 EL
1 Msp.
gemahlener Kardamom
½ TL
1 ½ TL
gemahlener Kreuzkümmel
1 TL
gemahlener Koriander
400 g
Kokosmilch ungesüßt (1 Dose)
150 g
1 ½ TL
250 g
1

Zubereitungsschritte

1.
Die Kichererbsen über Nacht mit Wasser bedeckt einweichen.
2.
Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Chilischoten waschen, putzen, nach Belieben entkernen und in Ringe schneiden. Zwiebeln, Knoblauch, Chili, Ingwer und Mandeln miteinander verrühren.
3.
Das Ghee in einem Topf zerlassen, Kardamom, Zimt, Cumin und Koriander hineingeben und kurz anschwitzen, dann die vorbereite Zwiebel-Gewürzmischung hingeben und 2–3 Minuten unter Rühren mitschwitzen lassen. Nun die Kokosmilch und Kichererbsen zugeben und alles ca. 45 Minuten offen leise köcheln lassen, ab und zu umrühren.
4.
Den Reis nach Packungsangabe gar kochen. Die Frühlingszwiebel waschen, putzen und schräg in Ringe schneiden.
5.
Garam Masala unter das Korma rühren und mit Salz abschmecken. Die Tomaten waschen und vierteln. Zum Schluss zugeben und 1-2 Minuten ziehen lassen. Auf dem Reis und mit den Frühlingszwiebelringen bestreut servieren.
6.
Dazu nach Belieben Tomaten-Gurkensalat reichen.

Video Tipps

Wie Sie eine Zwiebel einfach und schnell schälen
Knoblauch richtig vorbereiten
 
Sehr lecker, genau so mag ich es!