Sauerkraut-Fisch-Pastete

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Sauerkraut-Fisch-Pastete
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,9 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 1 h 55 min
Fertig
Kalorien:
3453
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 <none> enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Automatic (1)
Brennwert3.453 kcal(164 %)
Protein144 g(147 %)
Fett257 g(222 %)
Kohlenhydrate116 g(77 %)
Ballaststoffe20,3 g(68 %)
Vitamin A3,3 mg(413 %)
Vitamin D26 μg(130 %)
Vitamin E23,7 mg(198 %)
Vitamin K155,6 μg(259 %)
Vitamin B₁1,4 mg(140 %)
Vitamin B₂2,9 mg(264 %)
Niacin71,3 mg(594 %)
Vitamin B₆4,1 mg(293 %)
Folsäure648 μg(216 %)
Pantothensäure5,9 mg(98 %)
Biotin66,2 μg(147 %)
Vitamin B₁₂21,5 μg(717 %)
Vitamin C191 mg(201 %)
Kalium4.882 mg(122 %)
Calcium737 mg(74 %)
Magnesium422 mg(141 %)
Eisen16,1 mg(107 %)
Jod81 μg(41 %)
Zink7,6 mg(95 %)
gesättigte Fettsäuren134,1 g
Harnsäure267 mg
Cholesterin1.708 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
1
Zutaten
1
4 EL
500 g
1
2
125 ml
trockener Weißwein
Pfeffer aus der Mühle
200 g
3
100 g
450 g
Lachsfilet ohne Haut
2 EL
350 g
Blätterteig Kühlregal
1
Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.
Die Zwiebel schälen, fein würfeln und in 2 EL Butter dünsten. Das Sauerkraut mit den Gewürzen zugeben, mit dem Wein ablöschen und mit Salz und Pfeffer würzen. Für ca. 20 Minuten leise köcheln lassen. Anschließend die Gewürze wieder herausnehmen.
2.
Den Mangold waschen und die Stiele abschneiden. Die Blätter in kochendem Salzwasser blanchieren, kalt abschrecken und trocken tupfen. Die Eier mit der sauren Sahne, Salz und Pfeffer verquirlen. Den Lachs mit Zitronensaft beträufeln, salzen und pfeffern. Den Mangold überlappend nebeneinander auslegen und den Lachs darin einschlagen.
3.
Den Backofen auf 200°C Umluft vorheizen. Den Blätterteig ausrollen und eine gefettete Pastetenform damit auslegen. Den Teig überhängen lassen. Dann die Hälfte des gut abgetropften Sauerkrauts einfüllen, glatt streichen und den eingewickelten Fisch darauf setzen. Mit dem restlichen Kraut bedecken. Die Eiersahne darüber gießen und den Teig über die Füllung schlagen. Den noch überstehenden Teig abschneiden und daraus Motive ausstechen (z. B. Fische). Auf die Teigoberfläche setzen, leicht andrücken und mit verquirltem Eigelb bepinseln. Die Pastete im vorgeheizten Ofen ca. 30 Minuten goldbraun backen. Falls die Oberfläche zu stark bräunt, diese mit Alufolie abdecken.
4.
Die Pastete kurz ruhen lassen. Auf einer Platte anrichten und in Scheiben geschnitten servieren. Dazu passt Traubenkompott.