Schmor-Kaninchen mit Gemüse

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Schmor-Kaninchen mit Gemüse
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,1 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 30 min
Zubereitung
Kalorien:
704
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien704 kcal(34 %)
Protein67 g(68 %)
Fett36 g(31 %)
Kohlenhydrate22 g(15 %)
zugesetzter Zucker2 g(8 %)
Ballaststoffe3,6 g(12 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E9,4 mg(78 %)
Vitamin K31,5 μg(53 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin39,5 mg(329 %)
Vitamin B₆1,3 mg(93 %)
Folsäure107 μg(36 %)
Pantothensäure2,7 mg(45 %)
Biotin9,3 μg(21 %)
Vitamin B₁₂30 μg(1.000 %)
Vitamin C27 mg(28 %)
Kalium1.584 mg(40 %)
Calcium118 mg(12 %)
Magnesium103 mg(34 %)
Eisen9,2 mg(61 %)
Jod13 μg(7 %)
Zink4,7 mg(59 %)
gesättigte Fettsäuren9,1 g
Harnsäure352 mg
Cholesterin249 mg
Zucker gesamt10 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1 ⅕ kg Kaninchen (1 Kaninchen) küchenfertig
2 Gemüsezwiebeln
25 g Cocktailtomaten
1 kleine Lauchstange
1 Knoblauchknolle mit Grün
5 EL Öl
30 g Mehl
Salbeiblatt frisch
1 Msp. gemahlener Kreuzkümmel
Salz
Pfeffer frisch gemahlen
l Weißwein trocken
2 TL weiße Balsamico-Creme
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Das Kaninchen in Portionsstücke teilen. Zwiebeln schälen und grob hacken. Die Knoblauchknolle lediglich die äußere Schicht schälen, das Grün zurück schneiden. Die Tomaten mit dem Grün waschen.
2.
In einem Schmortopf das Öl erhitzen, das Fleisch rundherum scharf anbraten, mit dem Mehl bestäuben. Zwiebeln und die Knoblauchknolle sowie die Gewürze zufügen, 10 Minuten schmoren, mit dem Weißwein ablöschen und nach und nach Wasser oder Fleischbrühe zugießen, bis alle Zutaten mit Flüssigkeit bedeckt sind. Zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 60 Minuten schmoren lassen. In der Zwischenzeit den Lauch putzen und schräg in längere Stücke schneiden, nach 30 Min. zugeben, ebenfalls den Salbei. Die Tomaten 5 Min. vor Garzeitende zugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, bis das Fleisch fast zerfällt. Mit frischen Salbei garniert zu Weißbort oder Kartoffeln serieren.