Spießchen von Seezungenrouladen mit Champignons und Paprika

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Spießchen von Seezungenrouladen mit Champignons und Paprika
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung

Zutaten

für
4
Zutaten
80 g
kleine, dünne Seezungenfilet (à ca. 6 kleine, dünne Seezungenfilets)
2
kleine Möhren
2
4
8 TL
8 Stangen
4 Stiele
frischer Oregano
2
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Karotten schälen und der Länge nach in Scheiben hobeln, diese in kochendem Salzwasser 2-3 Min blanchieren, kalt abschrecken. Das Zitronengras putzen und ebenfalls 3 Min. blanchieren, in 5-7 cm lange Stücke schneiden. Die Paprika waschen, putzen, halbieren, entkernen, die weiße Haut entfernen und in Ecken schneiden.
2.
Den Champignon putzen und in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden.
3.
Den Oregano waschen, die obere Stängelhälfte für die Garnitur zur Seite legen, den Rest in feine Stücke hacken.
4.
Die Seezungenfilets nebeneinander legen, mit Zitronensaft beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen, je 1-2 Karottenstreifen auf das Filet legen, an einem Ende großzügig überstehen lassen, an das anderen Ende jeweils 1 Stück Zitronengras legen. Die Filets mit der Karottenscheibe um das Zitronengras aufwickeln. Die Filets abwechselnd mit Champignons und Paprika auf 2 lange Spieße stecken.
5.
Die Spieße mit etwas Öl beträufeln und in einem asiatischen Dämpfkorb, mit Oregano bestreuen, überm heißen Wasserdampf ca. 15 Min. garen. Die Spieße in einem Schälchen anrichten und mit frischen Zitronenspalten servieren.