Grillen auf leichte Art

Thai-Putenspieße

mit Zwiebel-Erdnuss-Sauce
5
Durchschnitt: 5 (3 Bewertungen)
(3 Bewertungen)
Thai-Putenspieße

Thai-Putenspieße - Zarte Happen in sämiger Sauce: Fernöstliches auf dem heimischen Feuer

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
fertig in 1 h 50 min
Fertig
Kalorien:
71
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

In der smarten Variante der klassischen Sate-Spieße, die in schwere Erdnuss-Sauce getunkt wird, mischen Sie unter die Erdnussbutter reichlich Zwiebeln und nehmen Gemüsebrühe anstelle von Kokosmilch. So reduzieren Sie die Kalorien – und das bei vollem Geschmack.

 

Machen Sie es wie die Thailänder: Kombinieren Sie die Spieße mit einem Salat aus feingeschnittenen Gurken und roten Zwiebeln. Ganz authentisch wird er mit einer leichten Marinade aus Zitronensaft, Fischsauce und roten Chilis.

1 Spieß enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien71 kcal(3 %)
Protein8 g(8 %)
Fett3 g(3 %)
Kohlenhydrate2 g(1 %)
zugesetzter Zucker1 g(4 %)
Ballaststoffe0,5 g(2 %)
Kalorien69 kcal(3 %)
Protein7 g(7 %)
Fett3 g(3 %)
Kohlenhydrate3 g(2 %)
zugesetzter Zucker2 g(8 %)
Ballaststoffe0,4 g(1 %)
1 Spieß enthält
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E0,6 mg(5 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin5 mg(42 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure6 μg(2 %)
Pantothensäure0,2 mg(3 %)
Biotin6,3 μg(14 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C1 mg(1 %)
Kalium138 mg(3 %)
Calcium10 mg(1 %)
Magnesium16 mg(5 %)
Eisen0,5 mg(3 %)
Jod1 μg(1 %)
Zink0,6 mg(8 %)
gesättigte Fettsäuren0,7 g
Harnsäure37 mg
Cholesterin15 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
20
Zutaten
500 g
Putenschnitzel (4 Putenschnitzel)
1
1
3 EL
1 EL
dunkles Sesamöl
4
125 ml
klassische Gemüsebrühe
100 g
1 EL
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 20 Holzspieße, 1 große flache Auflaufform, 1 kleines Messer, 1 Zitronenpresse, 1 Schüssel, 1 Knoblauchpresse, 1 Esslöffel, 1 Messbecher, 1 kleiner Topf mit Deckel, 1 Kochlöffel, 1 Aluminiumschale, 1 Grillzange, 1 Pinsel

Zubereitungsschritte

1.
Thai-Putenspieße Zubereitung Schritt 1

Putenschnitzel abspülen, trockentupfen und jeweils der Länge nach in 5 Streifen schneiden.

2.
Thai-Putenspieße Zubereitung Schritt 2

Jeden Streifen wellenförmig auf 1 Holzspieß stecken. Die Spieße in eine große flache Auflaufform legen.

3.
Thai-Putenspieße Zubereitung Schritt 3

Limette halbieren und auspressen. 2 EL Saft in eine Schüssel geben. Knoblauch schälen und durch eine Knoblauchpresse zum Limettensaft drücken.

4.
Thai-Putenspieße Zubereitung Schritt 4

Sojasauce und Sesamöl unterrühren. Putenspieße damit bestreichen und mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ziehen lassen (marinieren).

5.
Thai-Putenspieße Zubereitung Schritt 5

Inzwischen Zwiebeln schälen und würfeln. Zwiebelwürfel und Brühe in einen kleinen Topf geben und aufkochen. Zugedeckt bei kleiner Hitze etwa 20 Minuten garen, bis die Zwiebeln fast zerfallen, ab und zu umrühren.

6.
Thai-Putenspieße Zubereitung Schritt 6

Erdnussbutter und Zucker unter die Zwiebelmasse rühren. Mit Salz, Chiliflocken und 1-2 EL Limettensaft abschmecken. Nach Belieben mit etwas Gemüsebrühe verdünnen und abkühlen lassen.

7.
Thai-Putenspieße Zubereitung Schritt 7

Putenspieße etwas abtropfen lassen, in eine große Aluschale geben und auf dem heißen Grill 8-10 Minuten grillen, dabei mehrmals wenden und mit etwas Marinade bestreichen. Mit der Erdnuss-Sauce servieren.

 
Pro Spiess 71kcal ?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Ja!
 
Super leckere Sauce und auch die Marinade war mal was anderes! Werde ich auf jeden Fall wieder kochen :) ich hab's mit normalem sesamöl gemacht hat auch funktionniert, weiß nicht wo der Unterschied liegt :)
 
kann man die Chilliflocken auch irgendwie ersetzen. Habe gerade keine Zuhause... EAT SMARtER sagt: Zum Abschmecken können Sie auch Chilipulver nehmen oder auch 1 Tropfen Tabasco, auch Rosenpaprika ist möglich.
 
Superlecker, schmeckt mir tausend mal besser als jede Erdnussauce mit Kokosmilch.
 
Hallo! Habt ihr auch ein Rezept für den thailändischen Gurkensalat mit roten Zwiebeln? EAT SMARTER sagt: Es gibt einen Thai-Gurkensalat, dieses Rezept wird mit Minze und Erdnüssen zubereitet, ein paar rote Zwiebeln schaden aber natürlich nicht.
 
sehr lecker - wer bisher keine Erdnußsoße mochte (wie ich), wird diese Variante lieben. Sehr leicht und gut verträglich. Voller Geschmack bei weniger Kalorien :-)