Thunfischfrikadellen mit Remoulade

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Thunfischfrikadellen mit Remoulade
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
Kalorien:
1032
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien1.032 kcal(49 %)
Protein34 g(35 %)
Fett91 g(78 %)
Kohlenhydrate21 g(14 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2,4 g(8 %)
Automatic
Vitamin A0,9 mg(113 %)
Vitamin D7,1 μg(36 %)
Vitamin E9,4 mg(78 %)
Vitamin K63,9 μg(107 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin19,1 mg(159 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure68 μg(23 %)
Pantothensäure2,1 mg(35 %)
Biotin17,4 μg(39 %)
Vitamin B₁₂6,4 μg(213 %)
Vitamin C13 mg(14 %)
Kalium704 mg(18 %)
Calcium124 mg(12 %)
Magnesium101 mg(34 %)
Eisen3,9 mg(26 %)
Jod72 μg(36 %)
Zink1,3 mg(16 %)
gesättigte Fettsäuren34,2 g
Harnsäure239 mg
Cholesterin386 mg
Zucker gesamt3 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1 Semmel vom Vortag
2 Frühlingszwiebeln
2 EL Butter
500 g Thunfischfilet
1 Ei
1 Eigelb
2 EL Maismehl
Semmelbrösel
Pflanzenöl zum Braten
Salz
Pfeffer frisch gemahlen
1 EL Petersilie fein gehackt
Für die Remoulade
100 g Gewürzgurke mit 2 EL Essiggurkenwasser
1 Schalotte
250 g Mayonnaise
2 EL frisch gehackter Estragon
2 EL frisch gehackte Petersilie
1 EL scharfer Senf
Zitronensaft
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ThunfischfiletMayonnaiseButterMaismehlSenfEstragon
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Semmel in kaltem Wasser einweichen. Frühlingszwiebeln putzen, waschen, fein hacken und in der Butter andünsten, dann abkühlen lassen. Das Fischfilet fein hacken oder durch eine gröbere Scheibe vom Fleischwolf drehen. Die Semmel sehr gut ausdrücken und mit Frühlingszwiebel, dem Ei und Eigelb und dem Maismehl unter die Fischfarce rühren. Mit den Händen oder mit zwei Gabeln zu einem Teig verarbeiten und mit Salz und Pfeffer würzen. Mit nassen Händen 12 Bratlinge formen und in Semmelbröseln wenden.
2.
Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Bratlinge portionsweise je Seite 3-5 Minuten goldgelb braten. Die fertigen Bratlinge warm halten.
3.
Die Essiggurken fein hacken. Die Schalotte schälen, ebenfalls fein hacken und mit der Mayonnaise, dem Essiggurkenwasser, dem Estragon, der Petersilie und dem Senf glatt rühren. Mit dem Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Sauce zu den Bratlingen reichen.