Erfrischend und leicht

Remoulade – smarter

(Grundrezept)
4.5
Durchschnitt: 4.5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Remoulade – smarter

Remoulade – smarter - Der Saucenklassiker auf die leichte Art: mit viel Joghurt und Kräutern

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
Kalorien:
76
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Unsere schlanke Remouladen-Variante kommt mit nur 10 Prozent Fett aus; herkömmliche Remoulade bringt es auf einen Fettanteil von rund 50 Prozent. Also darf es zu Roastbeef, Sülze oder gekochtem Rindfleisch ruhig mal ein Löffel mehr sein. Die frischen Kräuter bringen in die Remoulade viele verschiedene sekundäre Pflanzenstoffe, die unser Immunsystem stärken und sich positiv auf unsere Gesundheit auswirken.

Wer mag, gibt zusätzlich noch ein Beet geschnittene Gartenkresse zur Remoulade, diese ist reich an Vitamin C und bringt ein wenig Eisen ins Spiel. Bei den Kräutern können Sie auch gerne variieren, mehr Dill zu Fischgerichten, zu Fleisch passt auch zusätzlich Radieschengrün. Die Remoulade schmeckt köstlich zu Ofen-Backfisch

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien76 kcal(4 %)
Protein2 g(2 %)
Fett5 g(4 %)
Kohlenhydrate4 g(3 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe0,5 g(2 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,3 μg(2 %)
Vitamin E0,7 mg(6 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin0,8 mg(7 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure15 μg(5 %)
Pantothensäure0,3 mg(5 %)
Biotin4,1 μg(9 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C5 mg(5 %)
Kalium94 mg(2 %)
Calcium51 mg(5 %)
Magnesium8 mg(3 %)
Eisen0,5 mg(3 %)
Jod4 μg(2 %)
Zink0,3 mg(4 %)
gesättigte Fettsäuren2,4 g
Harnsäure5 mg
Cholesterin45 mg
Automatic (1 Portion)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,3 μg(2 %)
Vitamin E0,7 mg(6 %)
Vitamin K17,6 μg(29 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin0,7 mg(6 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure17 μg(6 %)
Pantothensäure0,3 mg(5 %)
Biotin3,7 μg(8 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C6 mg(6 %)
Kalium116 mg(3 %)
Calcium46 mg(5 %)
Magnesium8 mg(3 %)
Eisen0,5 mg(3 %)
Jod3 μg(2 %)
Zink0,3 mg(4 %)
gesättigte Fettsäuren2,4 g
Harnsäure6 mg
Cholesterin41 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
6
Zutaten
1
1
40 g
Gewürzgurke (1 Gewürzgurke)
½ Bund
½ Bund
½ Bund
100 g
Salatcreme (32 % Fettgehalt)
150 g
1 TL
mittelscharfer Senf
Produktempfehlung

Durch das Überbrühen wird die Schalotte leichter verdaulich, bleibt aber knackig.

Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Eierstecher, 1 kleiner Topf, 1 kleine Schüssel, 1 Arbeitsbrett, 1 eventuell Eierschneider, 1 Teesieb, 1 Schüssel, 1 Teelöffel, 1 großes Messer

Zubereitungsschritte

1.
Remoulade – smarter Zubereitung Schritt 1

Ei anstechen und in einem kleinen Topf mit Wasser bedeckt in 10 Minuten hartkochen. Unter fließendem kaltem Wasser abschrecken, in eine Schüssel mit kaltem Wasser geben und etwa 10 Minuten abkühlen lassen.

2.
Remoulade – smarter Zubereitung Schritt 2

Inzwischen Schalotte schälen und fein würfeln. In ein Teesieb geben, kurz mit kochendem Wasser überbrühen und abtropfen lassen.

3.
Remoulade – smarter Zubereitung Schritt 3

Gewürzgurke sehr fein würfeln. Petersilie, Schnittlauch und Dill waschen und trocken schütteln.

4.
Remoulade – smarter Zubereitung Schritt 4
Schnittlauch in Röllchen schneiden. Petersilienblätter bzw. Dillfähnchen abzupfen und mit einem großen Messer fein hacken.
5.
Remoulade – smarter Zubereitung Schritt 5

In einer Schüssel Salatcreme, Joghurt und Senf verrühren. Schalotten, Kräuter und Gurkenwürfel unterheben.

6.
Remoulade – smarter Zubereitung Schritt 6

Ei pellen und sehr klein würfeln. Dafür das Ei zunächst in Scheiben schneiden. Dann das Ei drehen und längs in Scheiben schneiden. Zum Schluss das Ei so drehen, dass der letzte Schnitt die Eistreifen in Würfel teilt. (Das funktioniert auch sehr gut mit einem Eierschneider.)

7.
Remoulade – smarter Zubereitung Schritt 7
Eiwürfel vorsichtig unter die Remoulade heben, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
 
Wie lange ist die Remoulade haltbar? Kann man also auch mehr machen und aufbewahren?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Wir empfehlen, die Remoulade immer wieder frisch zu machen und höchstens 1-2 Tage im Kühlschrank aufzubewahren.