Naschen ohne Reue

Tiramisu-Kuchen

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Tiramisu-Kuchen

Tiramisu-Kuchen - Auch so lässt sich der beliebte Dessert-Klassiker genießen!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 2 h 15 min
Fertig
Kalorien:
324
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Wie auch im Original darf in unserer Abwandlung, dem Tiramisu-Kuchen, die Mascarpone nicht fehlen. Sie liefert sehkraftstärkendes Vitamin A sowie Calcium und Phosphor für starke Knochen und gesunde Zähne. Damit die Creme etwas leichter wird, kommt auch noch Magerquark hinzu. Darin steckt jede Menge Protein, welches für Aufbau und Erhalt von Muskelmasse eine wichtige Rolle spielt.

In den heißen Sommermonaten darf es auch mal etwas fruchtiger sein: Bauen Sie in den Tiramisu-Kuchen eine zusätzliche Schicht mit Beerenfrüchten ein, zum Beispiel klein geschnittene Erbeeren. Das macht auch optisch einiges her und schmeckt herrlich erfrischend.

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien324 kcal(15 %)
Protein10 g(10 %)
Fett18 g(16 %)
Kohlenhydrate30 g(20 %)
zugesetzter Zucker18 g(72 %)
Ballaststoffe2,8 g(9 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,9 μg(5 %)
Vitamin E1,2 mg(10 %)
Vitamin K2,7 μg(5 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin3,4 mg(28 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure29 μg(10 %)
Pantothensäure0,6 mg(10 %)
Biotin8 μg(18 %)
Vitamin B₁₂0,9 μg(30 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium464 mg(12 %)
Calcium92 mg(9 %)
Magnesium74 mg(25 %)
Eisen4,8 mg(32 %)
Jod42 μg(21 %)
Zink1,3 mg(16 %)
gesättigte Fettsäuren10,8 g
Harnsäure6 mg
Cholesterin130 mg
Zucker gesamt21 g
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
12
Zutaten
5
180 g
2 Msp.
1 Msp.
125 g
2 EL
1 TL
200 g
250 g
250 g
150 ml
4 EL
80 g
Zubereitung

Küchengeräte

1 Springform (22 cm Durchmesser), 1 Rührschüssel, 1 Handmixer, 1 Tortenring

Zubereitungsschritte

1.

Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen.

2.

Für den Teig die Eier trennen. Die Eigelbe mit 100 g Vollrohrzucker, Vanillepulver und Zitronenabrieb schaumig rühren. Die Eiweiße steif schlagen, auf die Eigelbmasse setzen und mit dem gesiebten Mehl, Stärke und Backpulver vorsichtig zu einem luftigen Teig vermischen. Diesen in die Springform füllen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft: 180 °C; Gas: Stufe 3) ca. 35 Minuten goldbraun backen (Stäbchenprobe). Auf ein Gitter stürzen, abkühlen lassen und zweimal waagrecht durchschneiden (Messer oder mit einem Bindfaden).

3.

Inzwischen für die Crème die Sahne steif schlagen. Die Mascarpone und den Magerquark mit übrigem Zucker verrühren und die Sahne nach und nach unterheben. Einen Biskuitboden auf eine Tortenplatte setzen und mit einem Tortenring versehen. Mit 1/3 Espresso beträufeln und mit 1/3 der Crème bestreichen. Mit Kakao bestäuben und mit einer weiteren Biskuitplatte belegen. Den Vorgang solange wiederholen, bis die Crème, der Espresso und der Biskuitboden aufgebraucht sind. Dabei mit der Creme abschließen und die Tortenoberfläche mit Schokoraspeln bestreuen. Für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Den Tortenring entfernen und die Torte in Stücke geschnitten servieren.