Zartes Perlhuhn aus dem Römertopf

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Zartes Perlhuhn aus dem Römertopf
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,9 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 3 h
Fertig
Kalorien:
595
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien595 kcal(28 %)
Protein66 g(67 %)
Fett33 g(28 %)
Kohlenhydrate7 g(5 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2,2 g(7 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E0,8 mg(7 %)
Vitamin K2,6 μg(4 %)
Vitamin B₁0,6 mg(60 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin33,6 mg(280 %)
Vitamin B₆1,2 mg(86 %)
Folsäure70 μg(23 %)
Pantothensäure3 mg(50 %)
Biotin7,4 μg(16 %)
Vitamin B₁₂1,4 μg(47 %)
Vitamin C30 mg(32 %)
Kalium1.358 mg(34 %)
Calcium65 mg(7 %)
Magnesium113 mg(38 %)
Eisen6,2 mg(41 %)
Jod5 μg(3 %)
Zink3,7 mg(46 %)
gesättigte Fettsäuren15,1 g
Harnsäure511 mg
Cholesterin257 mg
Zucker gesamt7 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1 Perlhuhn küchenfertig ca. 1,4 kg
4 EL Marsala
Salz
Pfeffer aus der Mühle
4 Thymianzweige
4 Salbeiblätter
1 Rosmarinzweig
12 Scheiben luftgetrockneter Schinken
4 EL Butter
2 große Auberginen á ca. 200 g
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SchinkenButterPerlhuhnSalzPfefferThymianzweig
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Das Perlhuhn waschen, trocken tupfen und vierteln. Mit Masala beträufeln und ca. 1 Stunde ziehen lassen. Anschließend salzen, pfeffern und mit flüssiger Butter bepinseln. Die Kräuter abzupfen und fein hacken. Das Fleisch damit bestreuen und jedes Stück mit 3 Scheiben Schinken umwickeln. Wieder mit etwas Butter bepinseln und in den gut gewässerten, kalten Römertopf legen.

2.

Mit Decken in den kalten Ofen stellen und bei 180°C ca. 1,5 Stunden schmoren lassen. Inzwischen die Auberginen waschen, trocken tupfen, halbieren und in Scheiben schneiden. 20 Minuten vor Ende der Garzeit zu dem Perlhuhn geben und mitbraten. Den Ofen ausschalten und den Topf noch 15 Minuten im Ofen stehen lassen. Die Perlhuhnstücke mit den gebratenen Auberginen auf vorgewärmte Teller anrichten. Dazu passen Brot und Rotwein.