Anglerfisch mit Zucchini-Kokos-Curry

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Anglerfisch mit Zucchini-Kokos-Curry
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 15 min
Fertig
Kalorien:
330
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien330 kcal(16 %)
Protein32 g(33 %)
Fett20 g(17 %)
Kohlenhydrate5 g(3 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe1,8 g(6 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D4 μg(20 %)
Vitamin E3,3 mg(28 %)
Vitamin K16,7 μg(28 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin9,6 mg(80 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure42 μg(14 %)
Pantothensäure0,7 mg(12 %)
Biotin9,1 μg(20 %)
Vitamin B₁₂4 μg(133 %)
Vitamin C23 mg(24 %)
Kalium756 mg(19 %)
Calcium97 mg(10 %)
Magnesium99 mg(33 %)
Eisen3,3 mg(22 %)
Jod56 μg(28 %)
Zink1,7 mg(21 %)
gesättigte Fettsäuren11 g
Harnsäure280 mg
Cholesterin50 mg
Zucker gesamt5 g

Zutaten

für
4
Zutaten
800 g Seeteufelfilet küchenfertig, ohne Haut
Salz
4 EL Zitronensaft
2 EL helle Sojasauce
4 Frühlingszwiebeln
1 Zucchini
3 Stiele Thai-Basilikum
4 Limettenblätter
200 ml Kokosmilch ungesüßt
3 EL Sojaöl
1 EL grüne Currypaste

Zubereitungsschritte

1.

Das Fischfilet waschen, trocken tupfen und in 2 cm große Stücke schneiden. Die Fischstücke mit Salz, Zitronensaft und Sojasauce 30 Minuten marinieren. Die Frühlingszwiebeln putzen und in feine Scheibchen schneiden.

2.

Die Zucchini waschen, trocken reiben, längs halbieren und ebenfalls in dünne Scheiben schneiden. Die Kaffirlimettenblätter waschen, trocken tupfen und in feine Streifen schneiden. Die Kokosmilch bei kleiner Hitze 5 Minuten einkochen lassen.

3.

Das Öl im Wok erhitzen. Die Fischstücke im Wok 4 Minuten anbraten. Die Kokosmilch, die Currypaste und die restliche Marinade zugeben, die Hitze reduzieren und den Fisch weitere 3 Minuten garen. Die Frühlingszwiebeln mit den Zucchini, einige Basilikumblättchen und Limettenblätter dazugeben und 3 Minuten mitgaren.

4.

Das Curry in vorgewärmten Schalen anrichten und mit den restlichen Basilikumblättchen garnieren. Dazu passt Basmati-Reis.