Schnelles Mittagessen

Kichererbsen-Kokos-Curry

4.75
Durchschnitt: 4.8 (4 Bewertungen)
(4 Bewertungen)
Kichererbsen-Kokos-Curry

Kichererbsen-Kokos-Curry - One-Pot-Gericht mit indischer Note. Foto: Iris Lange-Fricke

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
Kalorien:
560
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die Kichererbsen und das Gemüse liefern jede Menge verdauungsfördernde Ballaststoffe. Diese machen schön satt und geben Volumen im Magen. Zudem punktet das Rezept mit reichlich Eisen, das für den Sauerstofftransport im Blut wichtig ist.

Verzehren Sie zum Curry etwas mit viel Vitamin C wie ein Salat aus Paprika oder einen Obstsalat als Nachtisch. Das pflanzliche Eisen kann vom Körper nicht so gut aufgenommen werden. Das Vitamin unterstützt die Eisenaufnahme.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien560 kcal(27 %)
Protein17 g(17 %)
Fett37 g(32 %)
Kohlenhydrate38 g(25 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe11,1 g(37 %)
Vitamin A1 mg(125 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E4,9 mg(41 %)
Vitamin K23,3 μg(39 %)
Vitamin B₁0,6 mg(60 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin6 mg(50 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure79,6 μg(27 %)
Pantothensäure1,1 mg(18 %)
Biotin8,5 μg(19 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C42,7 mg(45 %)
Kalium803 mg(20 %)
Calcium144 mg(14 %)
Magnesium109 mg(36 %)
Eisen5,1 mg(34 %)
Jod11 μg(6 %)
Zink2,2 mg(28 %)
gesättigte Fettsäuren32,3 g
Harnsäure287,5 mg
Cholesterin0 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
2
Zutaten
1
1
1
1
1
10 g
Ingwer (1 Stück)
265 g
Kichererbsen (Glas, Abtropfgewicht)
1 EL
½ TL
scharfes Currypulver
250 ml
1 TL
Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.

Aubergine, Zucchini und Möhre putzen, waschen und in Würfel schneiden. Schalotte, Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken. Kichererbsen in ein Sieb geben und abtropfen lassen.

2.

Öl in einer Pfanne oder Topf erhitzen. Schalotten, Ingwer, Knoblauch und Currypulver andünsten. Gemüsewürfel zugeben und 10 Minuten andünsten. Kichererbsen dazugeben und weitere 5 Minuten mit andünsten.

3.

Kokosmilch und Limettensaft dazugeben und weitere 5 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Bild des Benutzers hannah_pitt_blank
Würde man hierzu noch Reis essen?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo hannah_pitt_blank, wenn Sie noch etwas mehr Kohlenhydrate essen möchten, passen zu diesem Gericht sehr gut Reis oder Bulgur dazu. Auch ein Naan- oder Pitabrot schmecken sicherlich auch gut.