Eintopf mit Mais und Wirsing

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Eintopf mit Mais und Wirsing
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 1 h 15 min
Fertig
Kalorien:
904
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien904 kcal(43 %)
Protein46 g(47 %)
Fett26 g(22 %)
Kohlenhydrate121 g(81 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe19,2 g(64 %)
Automatic
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E11,7 mg(98 %)
Vitamin K93,2 μg(155 %)
Vitamin B₁0,9 mg(90 %)
Vitamin B₂0,8 mg(73 %)
Niacin17,5 mg(146 %)
Vitamin B₆1,4 mg(100 %)
Folsäure131 μg(44 %)
Pantothensäure2,5 mg(42 %)
Biotin19,4 μg(43 %)
Vitamin B₁₂6 μg(200 %)
Vitamin C88 mg(93 %)
Kalium1.363 mg(34 %)
Calcium161 mg(16 %)
Magnesium217 mg(72 %)
Eisen6,7 mg(45 %)
Jod11 μg(6 %)
Zink9,7 mg(121 %)
gesättigte Fettsäuren6,7 g
Harnsäure318 mg
Cholesterin71 mg
Zucker gesamt10 g
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
500 g
Rindfleisch z. B. Hüfte
2
2
600 g
250 g
rote Bohnen Dose
3 EL
½ TL
Kümmel grob zerstoßen
Pfeffer aus der Mühle
300 ml

Zubereitungsschritte

1.
Das Fleisch waschen, trocken tupfen und in Würfel schneiden. Den Mais schälen, putzen und in Salzwasser ca. 15 Minuten fast gar kochen. Abgießen und in Stücke schneiden.
2.
Den Ofen auf 180° Unter- und Oberhitze vorheizen.
3.
Die Zwiebeln schälen und fein würfeln. Den Wirsing waschen, putzen, harte Blattrippen entfernen und Wirsing in Streifen schneiden. Die Bohnen waschen und abtropfen lassen. Das Fleisch in 2 EL heißem Öl von allen Seiten kräftig in einem Bräter anbraten und wieder herausnehmen. Im restlichen Öl die Zwiebeln und Wirsing 1-2 Minuten anschwitzen, das Fleisch wieder zugeben, mit dem Kümmel, Salz und Pfeffer würzen und mit etwas Brühe ablöschen. Im Ofen ca. 35 Minuten garen lassen. Dabei nach und nach die restliche Brühe angießen und ab und zu umrühren. Den Mais und die Bohnen nach etwa 20 ebenfalls zufügen, alles gut vermengen und zusammen fertig garen lassen.
4.
Zum Schluss abschmecken und servieren.