Enten-Kartoffel-Gratin

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Enten-Kartoffel-Gratin
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 4 h
Fertig
Kalorien:
1807
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien1.807 kcal(86 %)
Protein34 g(35 %)
Fett167 g(144 %)
Kohlenhydrate46 g(31 %)
zugesetzter Zucker4 g(16 %)
Ballaststoffe4,3 g(14 %)
Automatic
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E4,3 mg(36 %)
Vitamin K8,2 μg(14 %)
Vitamin B₁0,6 mg(60 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin14,2 mg(118 %)
Vitamin B₆0,9 mg(64 %)
Folsäure83 μg(28 %)
Pantothensäure2,3 mg(38 %)
Biotin12,5 μg(28 %)
Vitamin B₁₂0,8 μg(27 %)
Vitamin C54 mg(57 %)
Kalium1.299 mg(32 %)
Calcium198 mg(20 %)
Magnesium84 mg(28 %)
Eisen6,2 mg(41 %)
Jod18 μg(9 %)
Zink4,2 mg(53 %)
gesättigte Fettsäuren51,5 g
Harnsäure235 mg
Cholesterin262 mg
Zucker gesamt12 g

Zutaten

für
6
Für das Entenconfit
300 g Schalotten
800 g Entenfleisch küchenfertig
100 g Meersalz
1 TL schwarze Pfefferkörner
4 Zweige Rosmarin
2 EL Honig
1 unbehandelte Orange Abrieb
800 g Enten- oder Gänseschmalz
Für das Püree
1 kg mehligkochende Kartoffeln
3 EL Butter
4 EL frisch geriebener Käse z. B. Gauda
250 ml lauwarme Milch
Muskat frisch gerieben
80 g Semmelbrösel
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Schalotten ganz lassen und nur die Schale abziehen. Die Ententeile in einen Topf legen, die Schalotten dazu und alles salzen. Den Pfeffer im Mörser zerdrücken. Vom Rosmarin die Nadeln abzupfen. Honig, Rosmarinnadeln, Orangenschale und Pfeffer dazugeben und alles gut mit den Händen durchmischen. Über Nacht zugedeckt und kühlgestellt marinieren lassen.
2.
Am nächsten Tag alle Ententeile auf der Hautseite in etwas Entenschmalz braun anbraten. Dann die Schalotten dazugeben und kurz mit anbraten. Das restliche Schmalz zugeben, sodass alle Fleischteile bedeckt sind. Den Topf auf den Boden des vorgeheizten Ofens stellen und alles bei 200 °C schmoren, bis das Fleisch weich und schön braun ist (ca. 3 Stunden).
3.
Zwischenzeitlich die Kartoffeln schälen waschen, grob teilen und in kochendem Salzwasser ca. 25 Minuten garen.
4.
Abgießen, ausdampfen lassen und durch eine Kartoffelpresse drücken. Mit der Butter, dem Käse und er Milch zu einem festen Püree verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
5.
Das Fleisch gut abtropfen lassen und mit einer Gabel zerpflücken.
6.
Die Hälfte des Pürees in einer gebutterten Auflaufform verstreichen, das Entenfleisch darauf verteilen und mit dem restlichen Püree bedecken. Mit Semmelbrösel bestreuen und in den noch heißen Ofen ca. 25 Minuten goldgelb gratinieren.