Clever naschen

Erdnussbutter-Schokoladen-Kekse

4.6
Durchschnitt: 4.6 (5 Bewertungen)
(5 Bewertungen)
Erdnussbutter-Schokoladen-Kekse

Erdnussbutter-Schokoladen-Kekse - Klein und fein: Für alle Erdnuss-Fans nicht nur zu Weihnachten ein Hochgenuss!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 25 min
Fertig
Kalorien:
71
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Das in den Keksen reichlich enthaltene Erdnussmus liefert zwar viel Fett, dieses besteht aber vor allem aus gesunden ungesättigten Fettsäuren. Daneben liefern Erdnüsse reichlich pflanzliches Eiweiß und zellschützendes Vitamin E. Vollkornmehl sorgt dafür, dass der Ballaststoffgehalt in diesen Keksen höher ist als in Gebäck mit Weißmehl. 

Wer den intensiven Erdnussgeschmack nicht mag, kann die Kekse ohne Probleme auch mit einem anderen Nussmus nach Wahl zubereiten, zum Beispiel mit Mandel- oder Haselnussmus. Auch die Mehlsorte lässt sich austauschen, zum Beispiel durch Weizen- oder Emmervollkornmehl.

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien71 kcal(3 %)
Protein2 g(2 %)
Fett5 g(4 %)
Kohlenhydrate5 g(3 %)
zugesetzter Zucker2 g(8 %)
Ballaststoffe0,7 g(2 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E0,4 mg(3 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0,9 mg(8 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure6 μg(2 %)
Pantothensäure0,1 mg(2 %)
Biotin1,2 μg(3 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium60 mg(2 %)
Calcium4 mg(0 %)
Magnesium13 mg(4 %)
Eisen0,7 mg(5 %)
Jod1 μg(1 %)
Zink0,3 mg(4 %)
gesättigte Fettsäuren2,1 g
Harnsäure8 mg
Cholesterin8 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
60
Zutaten
250 g
100 g
1
220 g
100 g
kalte Butter
80 g
20 g
Kakaopulver (4 gehäufter TL)
40 g
Ahornsirup (4 EL)
Produktempfehlung

Um die Schokoladentropfen selber herzustellen, ca. 200 g Vollmilchkuvertüre hacken, über einem heißen, nicht kochenden Wasserbad schmelzen, vom Herd ziehen und in einem kalten Wasserbad kalt rühren, bis die Schokolade wieder anzieht. Dann die Kuvertüre in einen Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle füllen und kleine Tupfer auf ein Stück Backpapier spritzen. Die Schokoladentropfen fest werden lassen.

Zubereitungsschritte

1.

Für den Teig Dinkelvollkornmehl und Kokosblütenzucker in einer Schüssel mischen. Ei hineinschlagen, 170 g Erdnussmus und Butter in kleinen Stücken dazugeben und alles zunächst mit den Knethaken des elektrischen Handrührgeräts, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt etwa 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

2.

Teig kurz durchkneten, zu einer Rolle mit ca. 2 cm Durchmesser formen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Diese zu Kugeln formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Leicht flach drücken und mit einem Holzlöffelstiel kleine Mulden hineindrücken. Kekse im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) ca. 15 Minuten backen.

3.

Inzwischen für die Schokoladentropfen Kakaobutter über einem heißen Wasserbad vorsichtig schmelzen. Dann vom Herd ziehen und mit einem Schneebesen restliches Erdnussmus, Kakaopulver und Ahornsirup unterrühren. In einen Gefrierbeutel füllen und ca. 20 Minuten abkühlen lassen, bis die Schokoladenmasse eine cremige Konsistenz hat.

4.

Kekse mit dem Backpapier vom Blech ziehen und kurz abkühlen lassen. Eine kleine Ecke des Gefrierbeutels aufschneiden und Schokoladencreme auf die Kekse spritzen. Vollständig auskühlen lassen.

 
Eine Frage habe ich das jetzt richtig verstanden, man kann die Tröpfchen selber aus Kakaobutter Erdnussbutter Ahornsirup und Kakao selbst herstellen oder Vollmilchkuvertüre schmelzen und dann damit die Kekse befüllen? Lg
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo UmmiAaeesha, so ist es! Wir empfehlen allerdings die selbst gemachte Variante, die schmeckt besser und ist gesünder. Viele Grüße von EAT SMARTER!
 
Das Rezept gefällt mir sehr gut. Ich glaube, ich werde es so machen, dass ich Kugeln forme, mit dem Stiel eines Holzlöffels ein Loch mache und dann die flüssige Schoko hineinspritze
 
Beim nächsten Versuch werde ich erst mal nur ca. 220 g Mehl nehmen und die Menge evtl. erhöhen. Teig war sehr bröselig und hat auch mehlig geschmeckt.
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo UMml, danke für den Hinweis! Wir haben das Rezept noch einmal ausgiebig getestet und die Zutatenmengen angepasst. Jetzt hat der Teig die optimale Konsistenz. Viele Grüße von EAT SMARTER!
 
Ich sollte mir in Zukunft besser vornehmen die Kommentare vorher zu lesen☺ Ich kann mich den anderen mit anschliesen.Leider ist der Teig ein Fiasko!!😔😬 Ich habe den Teig auch mit einem zweiten Ei retten können😁...letzt endlich hab ich es dadurch gut hinbekommen.
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Serpil, danke für Ihr Feedback! Aufgrund der vielen negativen Kommentare haben wir das Rezept noch einmal auf Herz und Nieren geprüft und überarbeitet. Der Teig wird jetzt schön geschmeidig und bröselt nicht mehr. Viele Grüße von EAT SMARTER!
 
Mein Teig hat auch gebröselt, ich habe ihn mit etwas Milch gerettet. Wo gibt's diese großen Schokotropfen?????????? Habe sie nirgends gefunden. Bitte wo kann man die kaufen???
 
Selber machen steht im Rezept
 
hallo, bei uns gib es die in jedem größeren rewe / edeka /kaufland. ich hab welche von RUF gibt aber auch die edlere Version von Dr O.
 
Ich habe die Kekse strikt nach Rezept gemacht und sie wurden perfekt. Sie sahen genau aus, wie auf dem Bild und haben ganz wunderbar geschmeckt!
 
noch nie hat mich ein Teig zum verzweifeln gebracht, aber da fehlte was nur Krümel und kein glatter Teig. Nicht empfehlenswert. Hätte ich vorher die Kommentare durchgelesen hätte ich den Teig garnicht gemacht
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Heller, danke für Ihr Feedback! Wir haben das Rezept ausgiebig getestet und die Zutatenmengen sowie die Zubereitung angepasst. Der Teig ist jetzt schön geschmeidig. Viele Grüße von EAT SMARTER!
 
Da fehlt überhaupt kein Ei! Es ist eins zu viel! -> 2 TL Johannisbrotkernmehl, statt der Butter Pflanzenmargarine, statt Vollmilch Zartbitterschokolade und schon funktioniert es und es musste kein Tier dafür leiden!
 
Bei mir das gleiche, das gibt nur Krümel. Da muss noch mehr Butter dazu und ein weiteres Ei. Bitte ändern!
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Andrea 206543, danke für den Hinweis! Wir haben das Rezept noch einmal auf Herz und Nieren geprüft und angepasst. Der Teig hat jetzt die perfekte Konsistenz. Viele Grüße von EAT SMARTER!
 
ich habe meinen teig mit 2 eiern gerettet!!!!
 
Ich fand die Kekse super. Es ging einfach und schmecken echt gut. Um erlich zu sein versteh ich die schlechten Bewertungen nicht da ich den Teig ebenfalls wie in dem Rezept und sogar noch unter Stress machen musste.
 
Leider muss ich mich meinen Vorrednerinnern anschließen. Trotzdem, dass ich eine erfahrene "Bäckerin" bin hatte ich arge Probleme mit dem Rezept. Der Teig hat sich nicht zu einer glatten Masse verarbeiten lassen, war triefend fettig und bröselig zugleich - auch nach langer Kühlung. Schöne Plätzchen lassen sich mit diesem Rezept kaum formen und nun nach dem Ausbacken schmecken sie leider auch nicht wirklich gut.
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Hanskopf, danke für Ihr Feedback! Wir haben das Rezept noch einmal überarbeitet und getestet und Zutatenmengen und Zubereitung angepasst. Jetzt hat der Teig die optimale Konsistenz. Viele Grüße von EAT SMARTER!
 
Schlechtestes Keksrezept ever! Teig bröselig und nach dem Backen ungenießbar. Absolute Zeitverschwendung :(
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Eva, vielen Dank für Ihr Feedback! Wir haben das Rezept noch einmal ausgiebig getestet und Zutaten und Zubereitung angepasst. Viele Grüße von EAT SMARTER!
 
Wir haben uns genau an das Rezept gehalten. Der Teig war alles andere als glatt, sondern total krümelig. Erst nach Zugabe eines weiteren Eis und Milch ergab es einen glatten Teig. Leider schmecken die Plätzchen etwas mehlig. Und woher bekommt man diese großen Schokodropse? Hier wäre ein Tipp ganz gut, wo man die kaufen kann.
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo pia_berlin, danke für Ihr Feedback! Wir haben das Rezept noch einmal auf Herz und Nieren geprüft und angepasst. Vielleicht möchten Sie es ja zu Weihnachten noch einmal probieren? Viele Grüße von EAT SMARTER!
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Jetzt zu Ostern können Sie auch ein Mini-Schokoladen-Osterei hineinsetzen. Die Schokotropfen gibt es in großen Verbrauchermärkten in der Backzutatenabteilung.