Fermentierte grüne Schnippelbohnen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Fermentierte grüne Schnippelbohnen

Fermentierte grüne Schnippelbohnen - Farbenfroh und richtig lecker

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 7 d. 40 min
Fertig
Kalorien:
55
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die knackig grünen Bohnen liefern viele Mineralstoffe, vor allem wasserausschwemmendes Kalium. Wichtig sind außerdem die Spurenelemente Magnesium, Zink, Fluor und Selen. Bohnen enthalten zudem fast alle Vitamine, besonders die B-Vitamine sind reichlich vertreten.

Achtung: Bohnen müssen vor dem Verzehr mindestens 5–7 Minuten kochen, damit der enthaltene Giftstoff unschädlich gemacht wird.

1 Glas enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
1 Glas enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Brennwert55 kcal(3 %)
Protein4 g(4 %)
Fett0 g(0 %)
Kohlenhydrate8 g(5 %)
Autor dieses Rezeptes:
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MeersalzBohnenkrautSalz

Zutaten

für
2
Zutaten
1 kg
1 TL
getrocknetes Bohnenkraut
25 g
grobes Meersalz
Produktempfehlung

Gut verschlossen und kühl und dunkel gelagert, halten sich die Bohnen ca. 3 Monate.

Neueste Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.

Bohnen waschen, abtropfen lassen, die Enden abschneiden, Bohnen schräg in ca. 2 cm dicke Stücke schneiden.

2.

Bohnen in kochendem Salzwasser 5 Minuten garen. Dann abgießen, kalt abschrecken und 20 Minuten abkühlen lassen.

3.

Bohnen in 2 Einmachgläser geben. Bohnenkraut mit Salz mischen und zu den Bohnen geben. Mit einem Holzstößel so andrücken, dass Flüssigkeit austritt. Mit einem schweren Gegenstand beschweren: Die Bohnen sollen vollständig vom eigenen Saft bedeckt sein. Mit einem Mulltuch bedecken und bei Raumtemperatur 1 Woche dunkel aufbewahren.

4.

Dann in ein Einmachglas füllen. Vor der weiteren Zubereitung unter fließendem Wasser abspülen und garen.