Gesunde Gourmet-Küche

In Honig fermentierter Knoblauch

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
In Honig fermentierter Knoblauch

In Honig fermentierter Knoblauch - Eingelegt sind die Zehen besser verträglich

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,8 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
10 min
Zubereitung
fertig in 28 d.
Fertig
Kalorien:
49
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Honig gilt als natürliches Antibiotikum. Durch seine Enzyme und sekundären Pflanzenstoffe können Bakterien gehemmt und Entzündungen ausgebremst werden. Gut für die Gefäße: Allicin, das schwefelhaltige ätherische Öl aus Knoblauch, mindert erhöhte Cholesterinwerte im Blut und senkt das Risiko für Arteriosklerose.

Der in Honig fermentierte Knoblauch kann als Würzmittel für Salate, Dips, Saucen oder zu Fleisch verwendet werden. Er hält sich kühl gelagert mehrere Monate.

Beim Fermentieren wird das Gemüse nicht erhitzt und deswegen bleiben die Nährstoffe weitestgehend erhalten. Durch den Gärungsprozess entstehen Milchsäurebakterien, die sich positiv auf Darmflora und Gesundheit auswirken.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien49 kcal(2 %)
Protein1 g(1 %)
Fett0 g(0 %)
Kohlenhydrate11 g(7 %)
zugesetzter Zucker7 g(28 %)
Ballaststoffe0,4 g(1 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E0 mg(0 %)
Vitamin K1,7 μg(3 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0,5 mg(4 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure4 μg(1 %)
Pantothensäure0 mg(0 %)
Biotin0,3 μg(1 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C3 mg(3 %)
Kalium109 mg(3 %)
Calcium8 mg(1 %)
Magnesium7 mg(2 %)
Eisen0,4 mg(3 %)
Jod1 μg(1 %)
Zink0,1 mg(1 %)
gesättigte Fettsäuren0 g
Harnsäure3 mg
Cholesterin0 mg
Zucker gesamt7 g

Zutaten

für
15
Zutaten
300 g Knoblauchknolle
500 ml dunkler Honig (z. B. Waldhonig)
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
HonigKnoblauchknolle
Zubereitung

Küchengeräte

2 Gläser à 400 ml

Zubereitungsschritte

1.

Knoblauchknollen in Zehen teilen und diese schälen, dabei braune Flecken und Keime entfernen.

2.

Zehen auf einen Teller geben und ringsum mit Honig beträufeln, dabei darauf achten, dass sie von Honig umhüllt sind, anschließend in 2 sterile Gläser verteilen und mit restlichem Honig auffüllen.

3.

Den eingelegten Knoblauch mit einem sauberen Löffel durchrühren und verschließen. Die Gläser zum Fermentieren mindestens 4 Wochen bei Raumtemperatur, aber nicht in direktem Sonnenlicht stehen lassen.