0

Fleiscbrühe mit Klößchen

Fleiscbrühe mit Klößchen
0
Drucken
4 h 10 min
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit

Zutaten

für 4 Portionen
4 Markknochen
1 Zwiebel
1 Bund Suppengrün
1 kg Suppenfleisch
2 Stengel Thymian
2 TL weiße Pfefferkörner
Hier bestellen25 g getrocknete Steinpilze
4 cl Sherry
Für die Klößchen
4 Scheiben Toastbrot
2 Eier
½ Bund Petersilie
1 Bund Schnittlauch
Salz
Pfeffer
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

Schritt 1/1
Rindermark von den Knochen lösen und zugedeckt in den Kühlschrank stellen. Zwiebel schälen, halbieren. Suppengrün putzen, waschen, grob hacken. Zwieblhälften in einem großen Topf ohne Fett anrösten, mit 3 l Wasser aufgießen und Markknochen, Suppengrün, Thymian, Pfefferkörner und Salz zufügen. Mit halb aufgelegtem Deckel 3 Stunden köcheln lassen. Brühe durch ein Sieb gießen und entfetten. Pilze zugeben und nochmals ½ Stunde köcheln lassen. Für die Klößchen das Brot entrinden und fein würfeln. Eier und kleingehackte Petersilie darübergeben. Kleingehacktes Mark, Salz und Pfeffer dazugeben und alles zu einem Teig verarbeiten. , zu einer Rolle formen. Die Pilze mit einer Schaumkelle aus der Brühe nehmen, die Hälfte fein hacken. Aus dem Teig Klößchen von 2 cm Durchmesser formen, in die Mitte etwas gehackte Pilze geben und in der Brühe 15 Minuten ziehen lassen. Vor dem Servieren den Sherry untermischen und mit Schnittlauchröllchen bestreuen.

Schreiben Sie einen Kommentar