Fondue auf chinesische Art

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Fondue auf chinesische Art
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
Kalorien:
264
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien264 kcal(13 %)
Protein5 g(5 %)
Fett1 g(1 %)
Kohlenhydrate58 g(39 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe10,1 g(34 %)
Automatic
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D1 μg(5 %)
Vitamin E3,7 mg(31 %)
Vitamin K311,1 μg(519 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin5,1 mg(43 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure337 μg(112 %)
Pantothensäure2,9 mg(48 %)
Biotin42,3 μg(94 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C201 mg(212 %)
Kalium724 mg(18 %)
Calcium191 mg(19 %)
Magnesium55 mg(18 %)
Eisen3 mg(20 %)
Jod8 μg(4 %)
Zink1,9 mg(24 %)
gesättigte Fettsäuren0,3 g
Harnsäure285 mg
Cholesterin0 mg
Zucker gesamt51 g

Zutaten

für
4
Zutaten
200 g Glasnudeln
200 g Pak Choi
1 Chinakohl
2 rote Paprikaschoten
200 g Shiitakepilze
1 Bund Frühlingszwiebeln
2 rote scharfe Chilischoten
1 ½ l Gemüsebrühe
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Die Nudeln mit kochendem Wasser übergießen und 15 Minuten ziehen lassen. Abgießen, kalt abschrecken und beiseite legen. Den Pak Choi und den Kohl waschen und die Blätter vom harten Strunk befreien. Die Paprikaschoten waschen, halbieren, von den Kernen und weißen Innenhäuten befreien und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Pilze putzen und gegebenenfalls klein schneiden.

2.

Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen, trocken schütteln, das Grüne in Ringe schneiden und das Weiße mehrfach einschneiden. Die Chilis waschen, und in Ringe schneiden. Die Brühe aufkochen lassen und im Fonduetopf auf ein Rechaud stellen. Das Gemüse und die Nudeln darin garen und mit Fondue-Sieben herausschöpfen. Nach Belieben geriebenen Ingwer und Sojasoße dazu reichen.

 
Wieso tauchen im Rezept plötzlich GARNELEN auf? Das geht gar nicht! Sie stellten es bei vegetarischem Fondue ein!
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Sie haben recht. Die Garnelen waren lediglich alternativ gemeint. Wir haben Sie gestrichen.