Klassiker mal anders

Chinesisches Fondue

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Chinesisches Fondue

Chinesisches Fondue - Eine exotische Variante des klassischen Fondues!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,3 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 3 h 10 min
Fertig
Kalorien:
343
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Das Fondue ist ein bunter Mix aus Gemüse, Fleisch und Meeresfrüchten. Genauso vielseitig sind daher die enthaltenen Nähr- und Mineralstoffe sowie Vitamine. Zink aus dem Hähnchen, Jod aus den Muscheln und Vitamin A aus dem Brokkoli sind nur einige Beispiele. 

Feuertopf, chinesisches Fondue und Fondue chinoise bezeichnen alle das gleiche Gericht, ein asiatisches Fondue. Gemüse, Fleisch und Fisch werden dabei in Brühe zubereitet. Wie bei einem klassischen Fondue ist das besondere, dass das Gericht auf dem Tisch zubereitet wird. Zusätzlich können Sie noch etwa 150 Gramm Glasnudeln dazu reichen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien343 kcal(16 %)
Protein40 g(41 %)
Fett16 g(14 %)
Kohlenhydrate9 g(6 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe6 g(20 %)
Vitamin A0,9 mg(113 %)
Vitamin D3,7 μg(19 %)
Vitamin E100,9 mg(841 %)
Vitamin K0,4 μg(1 %)
Vitamin B₁0,6 mg(60 %)
Vitamin B₂21,4 mg(1.945 %)
Niacin1,1 mg(9 %)
Vitamin B₆128,4 mg(9.171 %)
Folsäure2,9 μg(1 %)
Pantothensäure14,4 mg(240 %)
Biotin4,1 μg(9 %)
Vitamin B₁₂99,2 μg(3.307 %)
Vitamin C1.163,3 mg(1.225 %)
Kalium134,8 mg(3 %)
Calcium134,8 mg(13 %)
Magnesium94,3 mg(31 %)
Eisen49 mg(327 %)
Jod105,4 μg(53 %)
Zink4,2 mg(53 %)
gesättigte Fettsäuren4,9 g
Harnsäure360,4 mg
Cholesterin199,8 mg
Automatic (1 Portion)
Vitamin A1 mg(125 %)
Vitamin D3,6 μg(18 %)
Vitamin E4,1 mg(34 %)
Vitamin K106,3 μg(177 %)
Vitamin B₁0,6 mg(60 %)
Vitamin B₂0,8 mg(73 %)
Niacin39,6 mg(330 %)
Vitamin B₆1,7 mg(121 %)
Folsäure151 μg(50 %)
Pantothensäure4,5 mg(75 %)
Biotin18,2 μg(40 %)
Vitamin B₁₂4,7 μg(157 %)
Vitamin C97 mg(102 %)
Kalium1.733 mg(43 %)
Calcium158 mg(16 %)
Magnesium149 mg(50 %)
Eisen7,3 mg(49 %)
Jod101 μg(51 %)
Zink5,9 mg(74 %)
gesättigte Fettsäuren11,2 g
Harnsäure626 mg
Cholesterin272 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
6
Für die Hühnerbrühe
150 g
2
1
2
½ TL
1
Poularde ca. 1,4 kg, küchenfertig
300 g
300 g
1 Stange
250 g
250 g
250 g
200 g
1
200 g
200 g
Garnelen geschält und entdarmt
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Suppengrün und Zwiebeln putzen bzw. schälen, waschen und klein schneiden. Mit Lorbeerblatt, Nelken, Pfeffer und Poularde in einen großen Topf geben. 2,5 Liter Wasser angießen, mit einer guten Prise Salz zum Kochen bringen und bei mittlerer Hitze im offenen Topf 2–2 1/2 Stunden bei geringer Hitze kochen lassen. Dabei ab und zu den sich bildenden Schaum abschöpfen. Brühe durch ein Sieb gießen und abschmecken. Poularde anderweitig verwenden.

2.

Kalbs- und Hähnchenbrustfilet waschen, trocken tupfen und in etwa 1,5 cm große Würfel schneiden und kühl stellen. Gemüse putzen bzw. schälen und waschen. Lauch in Scheiben schneiden. Möhren mit einem Kanneliermesser an der Seite längs entlangfahren und anschließend die Möhren in Scheiben schneiden (Falls Sie kein Kanneliermesser besitzen, übersprigen Sie diesen Schritt). Champignons halbieren, Zucchini in Scheiben schneiden. Brokkoliröschen grob zerteilen. Paprika waschen, halbieren, das Kerngehäuse entfernen und Fruchtfleisch in Streifen schneiden.

3.

Muscheln putzen, waschen und entbarten. Dabei die offenen Muscheln entfernen. Alle gewünschten Zutaten am Tisch in Schälchen anrichten. Hühnerbrühe in einen Fonduetopf geben, zum Kochen bringen und auf ein Rechaud in die Tischmitte stellen. Die vorbereiteten Zutaten auf Fonduegabeln stecken und in der Brühe garen. Mit Dips nach Belieben servieren.