Gänsebraten mit Apfel-Kastanien-Füllung

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gänsebraten mit Apfel-Kastanien-Füllung
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
3 h 20 min
Zubereitung
Kalorien:
2225
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien2.225 kcal(106 %)
Protein92 g(94 %)
Fett181 g(156 %)
Kohlenhydrate59 g(39 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe10,4 g(35 %)
Automatic
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E2,2 mg(18 %)
Vitamin K16,9 μg(28 %)
Vitamin B₁1 mg(100 %)
Vitamin B₂1,6 mg(145 %)
Niacin55,1 mg(459 %)
Vitamin B₆3,5 mg(250 %)
Folsäure95 μg(32 %)
Pantothensäure3,7 mg(62 %)
Biotin41,4 μg(92 %)
Vitamin B₁₂2,4 μg(80 %)
Vitamin C54 mg(57 %)
Kalium3.126 mg(78 %)
Calcium121 mg(12 %)
Magnesium173 mg(58 %)
Eisen12 mg(80 %)
Jod38 μg(19 %)
Zink12,9 mg(161 %)
gesättigte Fettsäuren55,2 g
Harnsäure856 mg
Cholesterin507 mg
Zucker gesamt33 g

Zutaten

für
8
Zutaten
600 g
Maronen Vakuumverpackt, gegart
1
altbackenes Brötchen
150 g
2 EL
1
½ Bund
3 Zweige
1 Zweig
600 g
1
2 EL
1
Gans ohne Innereinen, ca. 3 kg
Pfeffer frisch gemahlen
½ l
Pfeffer aus der Mühle
6
kleine Äpfel
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
KalbsbrätMaroneSchalotteButterPetersilieRosmarin
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Das Brötchen in warmem Wasser einweichen. Die Schalotten abziehen und fein würfeln. Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Schalottenwürfel darin andünsten. Die Orange waschen und die Schale dünn abschälen, den Rest anderweitig verwenden, die Schale in feine Würfel schneiden. Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken, die Rosmarinnadeln von einem Zweig und die Thymianblättchen dazu geben und nochmals durchhacken.
2.
Das Brötchen gut ausdrücken und die Kräuter und das Brötchen zum Brät geben. Maronen, Schalottenwürfel, Ei und Orangenschale sowie den Cognac zufügen und alles gründlich vermengen.
3.
Alles in die Gans füllen und die Öffnung mit Küchengarn zunähen.
4.
Mit dem Rücken nach unten in eine große Kasserolle legen. Die Haut mehrmals ringsum mit einer spitzen Gabel oder einem Spieß einstechen, dass beim Braten das Fett austreten kann.
5.
1/4 l Geflügelfond angießen und im vorgeheizten Ofen bei 200 °C 1 Stunde garen, danach die Gans wenden und weitere 2 Stunden Garen. Zwischendurch den restlichen Fond angießen und die Gans mit dem ausgetretenem Fett begießen. Die Äpfel waschen und halbieren, zusammen mit dem restlichen Rosmarin 30 Min. vor Garzeitende zur Gans geben.
6.
15 Min. vor Ende Der Garzeit 2 EL Salz mit 50 ml Wasser verrühren und die Gans mit dem Salzwasser einstreichen, damit die Haut schön knusprig wird.