Gänsebraten

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gänsebraten
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 3 h 30 min
Fertig
Kalorien:
2328
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien2.328 kcal(111 %)
Protein107 g(109 %)
Fett207 g(178 %)
Kohlenhydrate15 g(10 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe5 g(17 %)
Automatic
Vitamin A1 mg(125 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1 mg(8 %)
Vitamin K23 μg(38 %)
Vitamin B₁0,9 mg(90 %)
Vitamin B₂1,8 mg(164 %)
Niacin66,8 mg(557 %)
Vitamin B₆4,1 mg(293 %)
Folsäure69 μg(23 %)
Pantothensäure4,4 mg(73 %)
Biotin46,7 μg(104 %)
Vitamin B₁₂2 μg(67 %)
Vitamin C21 mg(22 %)
Kalium3.260 mg(82 %)
Calcium122 mg(12 %)
Magnesium173 mg(58 %)
Eisen13,3 mg(89 %)
Jod30 μg(15 %)
Zink15,1 mg(189 %)
gesättigte Fettsäuren59,3 g
Harnsäure1.134 mg
Cholesterin573 mg
Zucker gesamt14 g

Zutaten

für
6
Zutaten
1 küchenfertige Gans ca. 4 kg
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 EL getrockneter Beifuß
2 Äpfel
4 Zwiebeln
2 Möhren
200 g Knollensellerie
1 Petersilienwurzel
500 ml Geflügelfond
1 Lorbeerblatt
4 Nelken
1 TL Pfefferkörner
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
KnollensellerieBeifußGansSalzPfefferApfel
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
2.
Die Gans innen und außen waschen, trocknen tupfen und innen mit Salz, Pfeffer und Beifuß würzen. Die Äpfel waschen und vierteln. Zwei Zwiebeln schälen und vierteln. Beides in die Gans geben und mit Holzspießen verschließen. Außen ebenfalls salzen und pfeffern. Die Gans mit der Brust nach unten in eine Saftpfanne oder einen großen Bräter legen und etwa 200 ml kochendes Wasser dazu gießen. Im vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten garen.
3.
Währenddessen die übrigen Zwiebeln, die Möhren, Sellerie und Petersilienwurzel schälen und grob würfeln. In etwas ausgetretenem Gänseschmalz braun anrösten. Die Gans herausnehmen und das Gemüse mit etwas Fond in den Bräter geben. Die Gewürze zugeben und die Gans wieder mit der Brust nach oben darauf legen. Etwa 2,5 Stunden fertig garen lassen. Dabei die Gans immer wieder mit Bratenflüssigkeit begießen und nach Bedarf Fond nachgießen.
4.
Die Gans herausnehmen, kurz warm stellen und das Gemüse mit der Bratensauce durch ein Sieb passieren. Entfetten und evtl. noch etwas einköcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
5.
Die Gans auf einer Platte servieren, bei Tisch tranchieren und mit der Sauce servieren.
6.
Dazu passen Kartoffelknödel und Blaukraut.