Garnelenpfanne mit Nudeln

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Garnelenpfanne mit Nudeln
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,8 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h
Fertig
Kalorien:
634
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien634 kcal(30 %)
Protein46 g(47 %)
Fett13 g(11 %)
Kohlenhydrate81 g(54 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,6 g(15 %)
Automatic
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D1,2 μg(6 %)
Vitamin E4,8 mg(40 %)
Vitamin K31,4 μg(52 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin22 mg(183 %)
Vitamin B₆0,8 mg(57 %)
Folsäure84 μg(28 %)
Pantothensäure1,8 mg(30 %)
Biotin12,1 μg(27 %)
Vitamin B₁₂2,2 μg(73 %)
Vitamin C28 mg(29 %)
Kalium722 mg(18 %)
Calcium161 mg(16 %)
Magnesium107 mg(36 %)
Eisen3,5 mg(23 %)
Jod73 μg(37 %)
Zink4,2 mg(53 %)
gesättigte Fettsäuren2,8 g
Harnsäure324 mg
Cholesterin272 mg
Zucker gesamt5 g

Zutaten

für
4
Zutaten
10 g getrocknete Mu-Err-Pilz
350 g Reisbandnudel
3 Knoblauchzehen
3 Frühlingszwiebeln
1 rote Chilischote
2 Handvoll Sojasprossen
1 Handvoll Koriandergrün
300 g Garnelen
2 Hähnchenbrustfilets à ca. 120 g
2 Eier
2 EL Austernsauce
1 EL Limettensaft
1 TL Tamarindenpaste
3 EL Erdnussöl
Sojasauce
4 EL Röstzwiebel
1 Limette in Spalten
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Mu-Err-Pilze ca. 20 Minuten in warmen Wasser einweichen. Die Reisnudeln mit kochendem Wasser übergießen und ca. 5 Minuten quellen lassen, abgießen und kalt abschrecken.
2.
Den Knoblauch abziehen und fein hacken. Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in dünne Ringe schneiden. Die Chilischote (evtl. mit Handschuhen) längs halbieren, die Kerne und die weißen Häute entfernen und das Fruchtfleisch in dünne Ringe schneiden. Die Sojasprossen und den Koriander abbrausen, einige Blättchen Koriandergrün zum Garnieren zur Seite legen, die übrigen fein hacken. Die Garnelen und die Hähnchenbrustfilets nacheinander waschen und trocken tupfen. Das Fleisch in Streifen schneiden. Die Eier mit der Austernsauce, dem Limettensaft, der Tamarindenpaste und dem gehackten Koriander verquirlen.
3.
Das Öl in einem Wok erhitzen. Den Knoblauch, die Frühlingszwiebeln und die Chili kurz anbraten. Die Garnelen und die Hähnchenstreifen dazu geben und unter Wenden 2-3 Minuten braten. Die Nudeln, die ausgedrückten Pilze und die Eier dazu geben, 1-2 Minuten mitbraten bis das Ei gestockt ist. Mit Sojasauce abschmecken und auf Teller verteilen. Die Sojasprossen und die Korianderblättchen darauf streuen und mit Röstzwiebeln und den Limettenspalten servieren.