Gebratene Gans mit Äpfeln und Maronen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gebratene Gans mit Äpfeln und Maronen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 4 h 30 min
Fertig
Kalorien:
1912
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien1.912 kcal(91 %)
Protein81 g(83 %)
Fett157 g(135 %)
Kohlenhydrate48 g(32 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe9,1 g(30 %)
Automatic
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E0,8 mg(7 %)
Vitamin K3,8 μg(6 %)
Vitamin B₁0,8 mg(80 %)
Vitamin B₂1,5 mg(136 %)
Niacin50,5 mg(421 %)
Vitamin B₆3,3 mg(236 %)
Folsäure81 μg(27 %)
Pantothensäure3,5 mg(58 %)
Biotin35 μg(78 %)
Vitamin B₁₂1,5 μg(50 %)
Vitamin C33 mg(35 %)
Kalium2.839 mg(71 %)
Calcium95 mg(10 %)
Magnesium160 mg(53 %)
Eisen10,9 mg(73 %)
Jod21 μg(11 %)
Zink11,6 mg(145 %)
gesättigte Fettsäuren44,7 g
Harnsäure834 mg
Cholesterin430 mg
Zucker gesamt21 g

Zutaten

für
8
Zutaten
750 g Maroni
½ l Geflügelfond
1 Gans von ca. 4,5 kg
Salz
Pfeffer
500 g säuerliche Äpfel
2 Stiele Beifuß
¼ l kochendes Wasser
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MaroniApfelBeifußGansSalzPfeffer

Zubereitungsschritte

1.
Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.
2.
Die Maroni kreuzweise einschneiden und im Backofen auf einem Backblech so lange rösten, bis die Schalen platzen. Dann schälen und abkühlen lassen. Den Geflügelfond zum Kochen bringen und die Maroni 10 Minuten darin kochen, abtropfen und abkühlen lassen. Die Gans waschen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer einreiben. Die Äpfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und halbieren. Die Äpfel, Beifuß und Maroni mischen und 2/3 in die Gans füllen. Die Öffnung mit Küchengarn zunähen sowie die Flügel an den Körper binden und die Schenkel zusammenbinden. Die Gans mit der Brust nach unten in die Fettpfanne (oder einen sehr großen Bräter) des Backofens legen. Mit kochendem Wasser begießen und im Ofen 4 Stunden braten. Nach 1 Stunde die Gans wenden und die Keulen mehrmals einstechen, damit das Fett heraustropfen kann. Die Restliche Füllung um die Gans legen und mitgaren. Immer wieder mit Bratenfond begießen. Nach 3,5 Stunden mit kaltem Salzwasser bepinseln. Die fertige Gans auf einer vorgewärmten Platte servieren. Den Bratenfond mit heißem Wasser lösen, durchsieben, mit Wasser auf 1/2 Liter auffüllen. Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken und zu der Gans servieren. Dazu Knödel reichen.